Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

MAS in Onkologischer Pflege

Krankheitsverläufe von Tumorleiden können sich über lange Zeiträume erstrecken. Betroffene Menschen und ihre Familien durchleben Phasen der Hoffnung, der Stabilität, aber auch des Fortschreitens der Erkrankung bis hin zum Tod. Patientinnen und Patienten erwarten neben einer hochstehenden Medizin eine kompetente und umfassende Betreuung. In der Praxis sind daher Pflegefachpersonen mit erweiterten Kompetenzen in onkologischer Pflege gefragt, die eine individuelle, wirksame und nachhaltige Pflege bieten können.

Der MAS in Onkologischer Pflege bietet Ihnen vertieftes und erweitertes Fachwissen. Sie wenden gezielt Screening- und Assessmentinstrumente an, leiten spezifische Interventionen ein und evaluieren den Pflegeprozess. Sie erweitern Ihre Fähigkeiten in Bezug auf systemische Gesprächsansätze sowie zu Aspekten einer onkologischen Patientenedukation. Das evidenzbasierte onkologische Fachwissen und die erweiterten Kommunikationsfertigkeiten ermöglichen Ihnen, krebskranke Menschen und ihre Angehörigen einfühlsam und nachhaltig zu pflegen, zu begleiten und zu beraten. Dabei übernehmen Sie die Fachführung und sind in der Lage, auch Ihre Teammitglieder und Vorgesetzte in anspruchsvollen Pflegesituationen zu unterstützen. Zur Vorbereitung der Fachführungsrolle erlangen Sie Wissen dazu, wie Sie in der Praxis Pflegeentwicklungsprojekte initiieren und umsetzen können und führen ein solches Projekt selber durch.

Der MAS in Onkologischer Pflege ist seit Februar 2011 durch die European Oncology Nursing Society EONS akkreditiert.

Auf einen Blick

Abschluss : Master of Advanced Studies in Onkologischer Pflege (60 ECTS)

Start : laufend

Dauer : 3 Jahre

Kosten : CHF 24'000.00

Bemerkung zu den Kosten : 

Zusätzlich werden einmalig folgende Kosten verrechnet:

  • Einschreibegebühr CHF 300.00
  • Dossierprüfung CHF 200.00  (bei Äquivalenzverfahren)

Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen und werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen sind vorbehalten.

Durchführungsort : 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Besuchen Sie unsere nächste Infoveranstaltung

Unterrichtssprache : Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aus dem onkologischen Praxisfeld im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Der MAS in Onkologischer Pflege befähigt Sie in der Spitex, im Akutspital oder in Langzeitinstitutionen die Fachführung in komplexen Patientensituationen zu übernehmen. Sie sind in der Lage evidenzbasierte praxisorientierte Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen. Sie beraten und schulen Menschen mit onkologischen Erkrankungen und ihre Angehörigen professionell und können Ihre Kompetenzen in der Praxis weitervermitteln. Als Pflegeexpertin respektive Pflegeexperte MAS in Onkologischer Pflege nehmen Sie im intra- und interprofessionellen Team eine entscheidende Rolle ein und sind in der Lage, nachhaltige Projekte zur Pflegeentwicklung zu planen und leiten.

Absolventin MAS in Onkologischer Pflege
«Das MAS-Studium war für mich eine sehr lehrreiche und interessante Zeit, wobei auch der Austausch mit den Studienkolleginnen und Kollegen viele Inputs brachte. Im Pflegeentwicklungsprojekt konnte ich interdisziplinär und mit dem Team neue evidenzbasierte Informationen über die Infektionsprävention in die Pflege integrieren. Die onkologischen Patientinnen und Patienten lernen, wie sie sich verhalten und schützen können. Die Steigerung der Pflegequalität ist dadurch für mich klar ersichtlich.»

Mirjam Liechti, Absolventin MAS in Onkologischer Pflege

Inhalt

Der MAS besteht aus drei CAS mit jeweils drei Modulen und dem Mastermodul/Masterarbeit. Die Inhalte orientieren sich am Advanced Nursing Practice Framework des kanadischen Pflegeverbandes.

  • CAS Klinische Kompetenzen in Onkologischer Pflege
    Modul Klinisches Assessment in Onkologischer Pflege
    Modul Selbstmanagement fördern in Onkologischer Pflege
    Modul Supportive Care
     
  • CAS Beratung in Onkologischer Pflege
    Modul Patientenedukation in Onkologischer Pflege
    Modul Familienzentrierte Pflege und Beratung
    Modul Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
     
  • CAS Leadership und Projektmanagement
    Modul Gesundheitswesen Schweiz
    Modul Clinical Leadership
    Modul Projekt- und Qualitätsmanagement
     
  • Mastermodul / Masterarbeit
    Das Mastermodul schliesst den MAS ab und beinhaltet die Initiierung, Planung, Durchführung, Dokumentation und Reflexion eines Projektes zur Weiterentwicklung der Pflege in der onkologischen Praxis. Ausgehend von einer Problemstellung aus Ihrer Praxis führen Sie ein evidenzbasiertes, emanzipatorisches, partizipatives Qualitätsentwicklungsprojekt durch. In der schriftlichen Masterarbeit wird das Projekt dokumentiert.

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet. Zur Vor- und Nachbereitung von Lernsequenzen unterstützen Selbstlernphasen den individuellen Wissenserwerb mit digitalen Lernressourcen. Online-Phasen beinhalten Webinare von Dozierenden und Diskussionen mit Studierenden im virtuellen Raum. Präsenzveranstaltungen zur Vertiefung und Anwendung des erworbenen Wissens sowie dem Skillstraining werden in Zusammenarbeit mit Fachexpertinnen und Fachexperten durchgeführt.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Wahlpflichtmodul Palliative Care: KSSG, Palliativ Akademie

Anmeldung

Zulassung

  • Bachelor of Science in Pflege oder
  • Diplom Pflege mit Nachträglichem Titelerwerb (NTE)
  • Zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von Fachliteratur, Zugang zum Praxisfeld
  • Diplomierte Pflegefachpersonen HF oder mit einem altrechtlichen Diplom können im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden.

Anmeldeinformationen

Der Zeitaufwand für den MAS inklusive Masterarbeit beträgt 1800 Stunden, plus 7 Stunden Einführung in die Weiterbildung: Grundlagen wissenschaftliches Schreiben und Verfassen von schriftlichen Arbeiten.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre