Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

10 Jahre ZHAW Gesundheit

Das Departement Gesundheit öffnete 2006 offiziell seine Türen. In den folgenden zehn Jahren konnten die Ausbildungsgänge der Gesundheitsberufe auf Fachhochschulstufe etabliert werden. Am 2. Juli wurde das Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Tag der offenen Tür am 2. Juli

Das Departement Gesundheit der ZHAW feierte am Samstag, 2. Juli sein 10-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Die rund 600 Personen nutzten die Möglichkeit, sich unter anderem von Pflegestudierenden und -Dozierenden ihre Blutzucker- und Blutdruckwerte erheben lassen und in der Ergotherapie-Übungswohnung am eigenen Leib zu erfahren, welche Herausforderungen ältere Menschen im Alltag meistern. Im Hebammenpraxisraum wartete die Geburtssimulationspuppe SimMom und in einem interaktiven Bewegungsparcours konnten die Besucher in den Räumlichkeiten der Physiotherapie ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen.

Jubiläumsanlass am 23. August

Mit dem Departement Gesundheit der ZHAW, das am 18. September 2006 in Winterthur offiziell seine Türen öffnete, ist ein neuer Hochschulzweig entstanden. In einer einzigen Dekade ist es den Verantwortlichen gelungen, die Ausbildungsgänge von Ergo- und Physiotherapie, Hebammenwesen und Pflege zu professionalisieren. Diesen Herbst startet zudem der neue Bachelorstudiengang «Gesundheitsförderung und Prävention». Das Departement Gesundheit sei heute eine anerkannte und respektierte Institution, hielt Regierungsrätin Silvia Steiner in ihrem Grusswort fest, «ein wichtiger Pfeiler im Bildungswesen des Kantons Zürich.»

Unsere Meilensteine von 10 Jahren ZHAW Gesundheit

Das Departement Gesundheit wird im Januar 2006 noch an der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHW) gegründet. Kurz darauf fusioniert die ZHW zur heutigen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Die neue ZHAW umfasst acht Departemente an den drei Standorten Winterthur, Zürich und Wädenswil. Im September 2006 starten die drei neuen Bachelorstudiengänge in Ergotherapie, Pflege und Physiotherapie mit insgesamt 217 Studierenden.

Im Sommer 2008 zieht das Departement Gesundheit in den heutigen Neubau an der Technikumstrasse 71. Zu diesem Zeitpunkt absolvieren hier bereits 785 Studentinnen und Studenten ihre Ausbildung zur Gesundheitsfachperson. Im Herbst 2008 startet neben den drei bisherigen Bachelorprogrammen erstmals der Bachelorstudiengang Hebamme. Im Jahr darauf folgen die ersten Weiterbildungsangebote für die Health Professionals. 2010 folgen die Masterstudiengänge in Pflege, Physiotherapie und Ergotherapie.

2014 wird das Zentrum für Gesundheitswissenschaften gegründet und bereits im September 2016 startet der der neue Bachelorstudiengang in Gesundheitsförderung und Prävention zum ersten mal. Heute sind rund 1'300 Bachelor- und 140 Masterstudierende sowie über 400 Weiterbildungsteilnehmende am Departement Gesundheit immatrikuliert.

Jubiläumsausgabe des Magazin «Bulletin»