Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Führung als Herausforderung

Führung als Herausforderung – Reflexion des eigenen Führungsverhaltens

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Führung als Herausforderung (6 ECTS)

Start: 08.01.2020, 18.05.2020, 25.08.2020

Dauer: 7 Präsenztage, 1 Tag Shadowing (selbstorganisiert)

Kosten: CHF 4'500.00

Bemerkung zu den Kosten: 

inkl. Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte

Durchführungsort: 

IAP Institut für Angewandte Psychologie und weitere Räume in Zürich und Umgebung

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Personen, die in absehbarer Zeit Führungsverantwortung übernehmen werden oder erst kürzlich übernommen haben und sich auf ihre neue Führungsaufgabe vorbereiten wollen.
  • Erfahrene Führungspersonen, die ihr Führungsverhalten und -erleben reflektieren sowie neue Einsichten und Erkenntnisse  gewinnen möchten.
  • Projektleitende, die Führungsaufgaben ohne Linienfunktion übernehmen und diese professionell erfüllen möchten und Fachkader, die aus der lateralen Führungsposition heraus handeln.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • reflektieren ihre derzeitige Führungssituation, ihr Erleben und Handeln im organisationalen Spannungsfeld und dessen Auswirkungen.
  • erkennen wesentliche Aspekte ihrer Führungsrolle und sind sich der Übernahme, Gestaltung und Durchsetzung ihrer Rolle als Führungsperson bewusster.
  • erkennen die grundlegenden Elemente, Prinzipien und Grundsätze wirksamer Zusammenarbeit und Führung und reflektieren die konkrete Umsetzung in die eigene Führungspraxis.
  • stärken ihre Führungs- und Handlungskompetenz und lernen, sich und andere im organisationalen Umfeld wirksamer zu führen.
  • sensibilisieren ihre Wahrnehmung, geben und empfangen entwicklungsförderndes Feedback und erkennen dabei persönliche Stärken und Verhaltenspräferenzen.
  • erweitern ihre Fähigkeit, Menschen situativ und individuell zu führen und lernen vorhandene Unterscheide als Beiträge für das Ganze zu nutzen.
  • erhalten Impulse zu aktuellen beruflichen Fragestellungen und Herausforderungen und erarbeiten konkrete Lösungsansätze.
  • optimieren ihr Selbstmanagement und erhöhen dadurch ihre Wirksamkeit.

Inhalt

Die Übernahme einer Führungsfunktion ist eine Auseinandersetzung mit einer neuartigen, ungewohnten Situation. Die Teilnehmenden werden sich im Kurs im Bezug auf ihren Berufsalltag den aktuellen und künftigen Herausforderungen bewusst und erkennen sowohl persönliche Fähigkeiten als auch mögliche Entwicklungsfelder. Durch konkrete Beispiele aus dem Führungsalltag, Praxissimulationen und durch das Einbringen von aktuellen eigenen Fällen der Teilnehmenden werden grundlegende und relevante Führungsthemen sowie situationsbezogene Lösungsansätze erarbeitet. Die Teilnehmenden reflektieren ihr Erleben und Verhalten bei vorhandenen Widersprüchen, Konflikten oder Überforderungen und entwickeln einen individuellen und wirksamen Umgang mit schwierigen Situationen.

Grundsätzlich werden alle Themen praxis- und transferorientiert ausgerichtet, wobei die Bereitschaft der Teilnehmenden zur aktiven Beteiligung und Selbstreflexion in einem vertrauensvollen und entwicklungsfördernden Umfeld vorausgesetzt wird.
Im Anschluss an die Kurstage wird jedem Teilnehmenden ein individuelles Coachinggespräch mit der Kursleitung angeboten, in welchem aktuelle persönliche Herausforderungen aus dem beruflichen Umfeld besprochen und Lösungsansätze erarbeitet werden können.

Der WBK besteht aus drei Kursblöcken mit den thematischen Schwerpunkten

  • Orientierung schaffen und eigene Rolle stärken,
  • Sich und andere im organisationalen Umfeld wirksam führen,
  • Vorhandene Ressourcen nutzen und Optionen erweitern.

Methodik

  • Prozess- und erfahrungsorientiertes Vorgehen mit Selbstreflexion und Persönlichkeitsorientierung
  • Biographisches Lernen: Ressourcen und Fähigkeiten aus der persönlichen Lebensgeschichte aktivieren
  • Kurze inhaltliche Impulse zu grundlegenden und praxisrelevanten Führungsthemen
  • Anknüpfung von inhaltlichen Impulsen und allgemeiner Modelle an aktuell Erlebtem
  • Gruppen- und Einzelübungen, Fallbeispiele aus der Praxis und Praxissimulationen
  • Kollegiales Coaching, lösungsorientierte Fallbearbeitung und Einzel-Coaching
  • Kollegiales “Shadowing on the job“

Die didaktisch-methodische Ausrichtung des Kurses ist praxis- und transferorientiert.

Die Basis des methodisch-didaktischen Vorgehens stellt das IAP Weiterbildungsverständnis dar.

Unterricht

Workload:

  • 7 Präsenztage (insg. 56 Präsenzstunden, entspricht 37% Workload von insg. 150 Stunden für 6 ECTS Punkte)
  • 2x einen halben Tag Shadowing: Begleitung eines Peers in seinem/ihrem Organisationskontext und vice versa (selbstorganisiert im Kurs)
  • 86 Stunden Selbststudium (inhaltliche Vor- und Nachbereitung der einzelnen Kurse, Selbststudium, Transfersicherung durch Kollegiales Team Coaching und Verfassen des schriftlichen Shadowing-Berichts) entspricht 58% von Gesamtworkload

Ablauf:

Kursblock 1 (3 Tage):
Orientierung schaffen und eigene Rolle stärken

Kursblock 2 (2 Tage):
Sich und andere im organisationalen Umfeld wirksam führen

Kursblock 3 (2 Tage):
Vorhandene Ressourcen nutzen und Optionen erweitern

Kursstart 8. Januar 2020
Kursblock 1: 8. / 9. / 10. Januar 2020
Kursblock 2: 6. / 7. Februar 2020
Kursblock 3: 12. / 13. März 2020

Kursstart 18. Mai 2020
Kursblock 1: 18. / 19. / 20. Mai 2020
Kursblock 2: 11. / 12. Juni 2020
Kursblock 3: 16. / 17. Juli 2020

Kursstart 25. August 2020
Kursblock 1: 25. / 26. / 27. August 2020
Kursblock 2: 23. / 24. September 2020
Kursblock 3: 1. / 2. Dezember 2020

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Für ausgebuchte Kurse führen wir jeweils eine Warteliste. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
08.01.2020 auf Anfrage ausgebucht – Warteliste
18.05.2020 auf Anfrage Anmeldung
25.08.2020 auf Anfrage Anmeldung