Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Supernanny TV 3+

Findet durch die TV-Sendung Supernanny echte Erziehungsberatung für Familien und das Publikum statt oder ist das Format dazu nicht geeignet?

Inhaltsanalyse

Sind die vorgeschlagenen Lösungen der Supernanny nachhaltig? Welche Wirkungen haben diese Sendungen auf die teilnehmenden Familien und auf das Publikum?

Mittels einer Inhaltsanalyse der fünf produzierten Schweizer Sendungen von TV 3+, Interviews mit den teilnehmenden Familien, mit der als Supernanny wirkenden Erziehungsberaterin und Fokusgruppen mit Zuschauer/innen werden diese Fragen untersucht.

Die Befunde aus der Schweizer Studie werden mit den international vorliegenden Erkenntnissen zu Supernanny-Sendungen verglichen. Es werden Empfehlungen für den Umgang mit psychologisch sensiblen Themen und Situationen in Fernsehsendungen wie Real-People-Formaten oder Casting-Shows abgeleitet.

Projektleitung

Prof. Dr. Daniel Süss

Prof. Dr. Daniel Süss

Stv. Direktor/in Departement Angewandte ...
Mitglied der Departementsleitung, Leiter des ...

+41 (0) 58 934 83 36
daniel.suess@zhaw.ch

Projektpartner

Stiftung Suzanne und Hans Biäsch zur Förderung der Angewandten Psychologie