Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Psychologisches Gutachten nach Ausweisentzug

Nach einem Führerausweisentzug kann es zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis erforderlich sein, ein psychologisches Gutachten vorzuweisen.

Untersuchung der charakterlichen Eignung

Wer nach einem Sicherungsentzug oder einem annullierten Führerausweis wieder (auf Probe) Auto fahren möchte, muss ein positives verkehrspsychologisches Gutachten beim zuständigen Strassenverkehrsamt einreichen. Damit soll die charakterliche Eignung bestätigt werden.

Am IAP führen anerkannte Expertinnen und Experten Fahreignungsuntersuchungen durch. Um diese Eignung bei Fahrzeuglenkenden festzustellen, findet zunächst ein Explorationsgespräch statt und anschliessend folgen verschiedene verkehrspsychologische Tests.

Die Befunde und Schlussfolgerungen werden in Bezug auf die Fragestellung des jeweiligen Strassenverkehrsamtes im Hinblick auf die charakterliche Eignung in einem Gutachten ausführlich festgehalten bzw. die Fragestellung beantwortet. Das Gutachten liegt in ca. 6 Wochen vor und wird direkt dem zuständigen Strassenverkehrsamt zugestellt. Das IAP händigt keine Gutachten direkt aus. Jedoch können Sie Ihr Gutachten auf Anfrage beim Strassenverkehrsamt einsehen. Bescheid über den positiven oder negativen Gutachtenentscheid sowie eine Information über allfällige weitere Schritte erhalten Sie per Post vom zuständigen Strassenverkehrsamt.

Anmeldung

Ihre Anmeldung zu einer verkehrspsychologischen Untersuchung nehmen wir gerne unter +41 58 934 83 40 entgegen. Die definitive Terminbestätigung erfolgt erst nach Vorauszahlung.

Kontakt

Für Fragen, Auskünfte und Aufträge erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41(0)58 934 83 40 oder unter diagnostik.iap@zhaw.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.