Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Konsiliarischer Fahreignungstest im Auftrag von Ärztinnen und Ärzten

Verkehrspsychologische Expertise kann medizinische Fragestellungen nützlich ergänzen.

Konsiliarischer Fahreignungstest

Ärztinnen und Ärzte führen regelmässig Untersuchungen im Zusammenhang mit verkehrsmedizinischen Fragestellungen durch. Dazu gehören periodische Abklärungen von Berufsfahrern und Seniorinnen, Lernfahrgesuche bei Vorerkrankungen oder anlassbezogene Spezialfälle.

Verschiedene verkehrsmedizinisch relevante Erkrankungen können mit einer verminderten kognitiven Leistungsfähigkeit einhergehen, die mit grobmaschigen Untersuchungsmethoden zu wenig genau zwischen gesunden und deutlich beeinträchtigten bzw. erkrankten Personen unterscheiden können. Zusätzliche verkehrspsychologische Abklärungen können medizinische Entscheide unterstützen, zum Beispiel:

Mit einem konsiliarischen verkehrspsychologischen Fahreignungstest haben Ärztinnen und Ärzte die Möglichkeit, die Ergebnisse in ihre Gutachten zu integrieren und ihre Entscheide noch besser abzustützen.

Der verkehrspsychologische Fahreignungstest ist standardisiert und mit wenig administrativem Aufwand zeitnah durchführbar. Ausgewählte verkehrspsychologische Testverfahren werden durch erfahrene Verkehrspsychologinnen und Psychologen durchgeführt. Die Ergebnisse werden in einem Kurzbericht prägnant und aussagekräftig rückgemeldet.

Folgende Fragestellung wird beantwortet: Bestehen Hinweise auf verkehrsrelevante kognitive Leistungsdefizite, die für die betroffene Person bei der Teilnahme am Strassenverkehr eine Überforderung darstellen oder absehbare Gefährdungen für andere entstehen würden?

Kontakt

Für Fragen, Auskünfte und Aufträge erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41(0)58 934 83 40 oder unter diagnostik.iap@zhaw.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.