Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Analyse von Coachingprozessen

Wirksame Interventionen

Ausgangslage
In circa drei Jahrzehnten hat sich Coaching zu einer festen Grösse entwickelt. Heute kann festgehalten werden, dass Coaching wirkt. Offen bleibt jedoch die Frage, was im Coaching passiert.

Projektziele 
Im vorliegenden Projekt wird das Gespräch zwischen Coach und Klient analysiert. Dazu wird ein Instrument zur Analyse von Coachingprozessen entwickelt. Mit dem Instrument können die Interventionen und Tools, die der Coach anwendet, als auch die Aktivitäten der Klienten erfasst werden. Die Kombination der beiden Analysen lassen das Erforschen von verschiedenen Aspekten der Interaktion zu. Neben der Instrumententwicklung werden in zwei Anwendungsbeispielen mögliche Einsatzgebiete des Instruments präsentiert. In einem ersten werden die in der Praxis eingesetzten Interventionen mit der Lehrbuchmeinung verglichen. Im zweiten Anwendungsbeispiel werden die Fragen als zentrale Intervention im Coaching fokussiert. Dabei interessiert, ob sich die Response der Klienten auf unterschiedliche Formen von Fragen, die der Coach stellt, unterscheidet.

Untersuchungsdesign
Anhand von rund 32 Std. Videos von authentischen Coachingprozessen wird induktiv ein Instrument entwickelt und an drei Stichprobengruppen überprüft. Die Ergebnisse der explorativen Studie werden deskriptiv dargestellt und Unterschiede (z.B. in der Response auf verschiedene Frageformen) teilweise statistisch überprüft.

Projektleitung

Prof. Dr. Silvia Deplazes

Prof. Dr. Silvia Deplazes

Leitung Fachgruppe Diagnostik und Beratung, ...
Dozentin für Beratung und Intervention
 ...

+41 (0) 58 934 83 68
silvia.deplazes@zhaw.ch