Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement des Departements Angewandte Psychologie zielt auf die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Qualitätsbereiche Governance, Ressourcen und Leistungen ab.

Mit der Qualitätsstrategie 2015-2025 der ZHAW wurde das Informed Peer Review-Verfahren als zentrales Element zur Evaluation unserer Organisation und unserer Leistungen festgelegt. Neben diesem Verfahren gibt es auch interne Qualitätsentwicklungs- und -sicherungsmassnahmen, die sich beispielsweise im Evaluationskonzept Lehre oder im Qualitätssicherungskonzept des Leistungsbereichs Weiterbildung niederschlagen.

Fokus

Das eigenverantwortliche Handeln der Mitarbeitenden steht im Zentrum.

­

Governance & Ressourcen

Die Evaluation der departementsweiten Governance und Ressourcen im Infor­med Peer Review-Verfahren stellt fundiertes Wissen über die Erfüllung der Aufgaben und die Erreichung der Ansprüche in den Qualitätsbereichen Governance und Res­sourcen auf Ebene des Departements Angewandte Psychologie bereit. Dabei stehen einerseits die Departementsleitung als Führungsorgan des gesamten Departements sowie das Zusammenspiel zwischen der Departementsleitung und den Instituten und Abteilungen im Vordergrund. Andererseits wird auf die Ressourcen Mitarbeitende, Studierende, KundInnen und PartnerInnen sowie Infrastruktur und deren Bei­trag zur Zielerreichung des Departements fokussiert.

Leistungen

Lehre

Das Evaluationskonzept Lehre legt Grundsätze und Vorgaben für Evaluationen im Departement Angewandte Psychologie für die grundständigen Studiengänge (BSc und MSc in Angewandter Psychologie) im  Psychologischen Institut fest und ist die Grundlage für die Konzeption, Strukturierung und Koordination von Evaluationen, welche ein Gesamtbild des Studiums im Departement Angewandte Psychologie ermöglichen. Es gewährleistet, dass durch Evaluationen Steuerungswissen generiert wird, welches für die Leitung des Departements, des Instituts und der Studiengänge zur Verfügung steht. Das Evaluationskonzept Lehre ist somit Teil der Qualitätssicherung und unterstützt die Weiterentwicklung und Akkreditierung der Studiengänge. Es berücksichtigt ebenfalls die Evaluationspolicy für die Bachelor- und Masterstudiengänge der ZHAW.

Weiterbildung

Für die Weiterbildung wurde ein eigenes forschungsbasiertes Evaluationsinstrument entwickelt, überprüft und eingesetzt, das im besonderen Masse die Nachhaltigkeit in der Bildung beachtet. Die Qualitätsmessung fokussiert auf Wirkung und Praxistransfer. Dabei erfolgt die Gesamtevaluation der Weiterbildungsprogramme mittels Prä-, Post- und Transferevaluation. Ergänzend werden alle Kurse innerhalb eines Programms evaluiert. Die Erkenntnisse aus den Evaluationen werden systematisch und regelmässig ausgewertet und fliessen in die Weiterentwicklung der Produkte und Angebote sowie in Qualitätsprozesse ein. Der Weiterbil­dungsbereich des Departements Angewandte Psychologie akkreditiert seine psychotherapeutischen MAS beim BAG, andere MAS werden bei SBFI, BSO, SVEB (i.A. von SBFI) sowie bei eduQua zertifiziert.

Forschung & Entwicklung

Als Grundlagen für F&E Projekte am Departement Angewandte Psychologie gelten die F&E Policy und das Reglement Wissenschaftliche Integrität der ZHAW. Die Qualitätsüberprüfung im Leistungsbereich Forschung & Entwicklung erfolgt laufend. Einerseits wird die Qualität im Austausch mit den Geldgebern geprüft. Bei Forschungsprojekten mit Förderagenturen wie dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und Innosuisse erfolgt eine Evaluation in der Regel über deren Instrumente und Verfahren. Andererseits bietet das Departement Angewandte Psychologie bei Bedarf für die Antragstellung und Durchführung von Projekten eine Beratung durch die Koordinationsstelle Forschung & Entwicklung an. Des Weiteren hat das Departement Indikatoren zur Erfassung von Forschungserfolg und Qualität in der Forschung & Entwicklung entwickelt; diese befinden sich aktuell in einer Testphase.

Dienstleistung

Um die Qualität in der Dienstleistung zu definieren, zu präzisieren, zu fördern, zu leben und zu überprüfen, werden in den einzelnen Zentren des IAP, als Anbieter der Dienstleistungen am Departement Angewandte Psychologie, Qualitätsprojekte durchgeführt. Der Dienstleistungsprozess wird in den einzelnen Zentren als Beratungs- und Betreuungsprozess für die unterschiedlichen Dienstleistungsprodukte präzisiert. Massnahmen zur Qualitätssicherung, z. B. Intervision, Supervision, kollegiale Fallberatung, werden systematisch eingesetzt. Zudem gibt es verschiedene weitere Qualitätsgremien für den Leistungsbereich Dienstleistung.