Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Entwicklungsprojekt Medienkompetenzförderung

Netzwerk für Medienkompetenz aufbauen

Ausgangslage

Basierend auf den Ergebnissen des Projekts «Videogames und Medienkompetenz – Eine Bestandesaufnahme zu empirischen Daten, Institutionen und Fachleuten in der Schweiz» wurde das Entwicklungsprojekt «Medienkompetenzförderung» im Mai 2009 ins Leben gerufen.

Projektziel

Ziel ist es zum einen ein Netzwerk für Medienkompetenz aufzubauen, um die bereits vorhandenen Fachpersonen und ihre Spezialgebiete miteinander zu vernetzen. Zum anderen soll der Umgang mit neuen Medien wie Videospiele, soziale Netzwerke und Handys aktiv in Workshops, mit Informationen und Coaching gefördert werden, die wissenschaftliche Grundlage verbessert und damit die Diskussion um mögliche Auswirkungen des Medienkonsums auf die Gesellschaft versachlicht werden.

Vorgehen

In einer ersten Phase sollen Multiplikatoren, sprich Kinderärzte, Jugendberater, Lehrerinnen und Lehrer sowie Psychologen/-innen und psychologische Fachkräfte mit den Aktivitäten des Entwicklungsprojekts angesprochen werden. Vorgesehen ist weiter eine Verbindung mit dem Masterstudiengang sowie ein Ausbau der Forschung und Entwicklung im Bereich der neuen Medien und dem Umgang mit ihnen. Die Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungstätigkeit erfolgt von dritter Seite, ist unabhängig und projektbezogen.

Forschungsteam

Projektleitung

Prof. Dr. Daniel Süss

Prof. Dr. Daniel Süss

Stv. Direktor/in Departement Angewandte ...
Mitglied der Departementsleitung, Leiter des ...

+41 (0) 58 934 83 36
daniel.suess@zhaw.ch

Projektpartner

Swiss Interactive Entertainment Association