Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Arbeitswelt 4.0

Die Digitalisierung führt zu massiven Entwicklungen in der Arbeitswelt, die wiederum neue Anforderungen an die Organisation, Führung, Teams und Mitarbeitenden, Arbeitsmethoden und Zusammenarbeit stellen. Wir bieten psychologisch fundierte Beratungen auf Basis Ihrer individuellen Ausgangslage an.

Neue Herausforderungen für die Arbeitswelt

Foto: NeONBRAND on Unsplash

Der technologische Wandel, ein zunehmender Wettbewerbsdruck durch Globalisierung und veränderte Wertehaltungen haben zu massiven Entwicklungen in der Arbeitswelt geführt. Diese umfassen weitreichende Herausforderungen für die Organisation, Führung, Teams und Mitarbeitende, Arbeitsmethoden, Zusammenarbeit, aber auch Leistungssteuerung, Leistungshonorierung, Kompetenzentwicklung, Wohlbefinden und Selbstführung.

Auf psychologisch fundierter Grundlage unterstützen wir Sie bedürfnisgerecht mit Situationsabklärungen, Trainings und Workshops in folgenden Bereichen:

Organisationale Kompetenz

Workforce der Zukunft

Die Veränderungen durch die Arbeitswelt 4.0 führen zu neuen Anforderungen an eine Organisation und an die Mitarbeitenden. Was benötigt unsere Unternehmung und unsere Mitarbeitende für Fähigkeiten, um nachhaltig erfolgreich sein? Verfügen wir über diese Kompetenzen und welche müssen wir entwickeln?

Wir beraten Sie basierend auf der Grundlage ihrer Anforderungen bei der Entwicklung von unternehmensspezifischen Kompetenzmodellen oder bei Methoden zur strategischen Workforce-Planung und begleiten Sie bei der Einführung und Umsetzung.

Zielpublikum: Geschäftsleitung, HR-Professionals, Führungskräfte 

Leistung & Feedback

Leistungssteuerung und Feedback

  1. Neue Formen der Leistungssteuerung
    Die Kernelemente der bisherigen Leistungssteuerung wie klassische Mitarbeitendenbeurteilung können der Geschwindigkeit der Arbeitsprozesse, der zunehmenden Bedeutung von Teamarbeit, der Offenheit gegenüber wandelnden Zielen im Arbeitsprozess und dem Interesse von Mitarbeitenden nach Weiterentwicklung nicht mehr ohne weiteres gerecht werden. Neue Formen der Leistungssteuerung orientieren sich gezielter an einer Entwicklungsperspektive und Stärkenorientierung.

    Wir beraten Sie bei der massgeschneiderten Entwicklung neuer Formen der Leistungssteuerung, die der jeweiligen Aufgabenorganisation angemessen sind, und begleiten Sie bei der Einführung bis zur Umsetzung.

    Zielpublikum: Organisationen oder Teilbereiche davon
     
  2. Unterstützende Feedbackverfahren, Feedback-Kompetenz
    Feedback durch Rückmeldungen von Kooperationspartnern, Führungskräften, Peers in Verbindung mit Selbsteinschätzungen sind wertvolle Quellen für Entwicklung und Lernen. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung geeigneter Feedbackverfahren und Feedbackprozesse (z. B. 360 Grad Feedback) und beim Anwendungstraining.

    Zielpublikum: HR-Professionals, Teams, Führungskräfte 

Beratungskompetenz

HR-Beratungskompetenz in der digitalen Transformation

Beratungskompetenz / Foto: Helloquence on Unsplash

Eine wirkungsvolle Beratung von Führungskräften, Teams und Mitarbeitenden zählt zu den Basiskompetenzen der HR-Professionals. In der digitalen Transformation stehen spezifische Themen im Vordergrund: Klarheit der benötigten organisationalen Kompetenzen, Anforderungen und Kompetenzeinschätzungen auf Team- und Individualebene, Kompetenzentwicklung, Motivation und Selbstwirksamkeit.

Wir unterstützen HR-Abteilungen in Organisationen in der Ausweitung ihrer Beratungskompetenzen in diese Themenfeldern. Unsere Angebote umfassen eine gemeinsame Analyse der nachgefragten Beratungsthemen und darauf zugeschnittene Trainingsbausteine.  

Zielpublikum: HR-Teams oder einzelne HR-Professionals (Coaching)

Selbstführung

Selbstmanagement

Selbstführung nimmt an Bedeutung zu, je mehr die klassische Fremdführung durch Anweisung und Kontrolle abnimmt. Neue Freiheiten durch Empowerment fordert die Selbstführung heraus – sei es auf Ebene der Zielklärung in der beruflichen Entwicklung, der Selbststeuerung in der Balance zwischen beruflichen und nicht-beruflichen Belangen, der Arbeitsorganisation oder der erlebten Selbstwirksamkeit.

Um langfristig mit den Anforderungen aus unserem Umfeld und mit den eigenen Erwartungen umgehen zu können, ist eine stetige Persönlichkeitsentwicklung essenziell und der Schlüssel dazu, die eigenen Ressourcen zu stärken.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Selbstwirksamkeit zu erhöhen. Beispielsweise indem wir Ihnen helfen, eigene Stärken zu erkennen, Strategien im Umgang mit Herausforderungen zu erarbeiten und den eigenen Handlungsspielraum optimaler auszuloten.

Zielpublikum: Einzelpersonen, die anhand einer Einzelberatung ihre Ressourcen stärken möchten oder Teams mit Interesse an der Weiterentwicklung ihrer Ressourcen

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit als unternehmerischer Erfolgsfaktor

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden hat einen grossen Einfluss auf den Ertrag, den Sie als Unternehmen erwirtschaften können. Ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ermöglicht es, proaktiv mit Herausforderungen in der Gesundheit umzugehen statt auf zunehmende Absenzen, sinkendes Engagement oder unklare Verantwortlichkeiten zu reagieren. BGM ist dann effektiv, wenn es zielgerichtet, systematisch und an die Gegebenheiten des Unternehmens angepasst erfolgt. Dadurch lassen sich Ressourcen im BGM bewusst und mit einem hohen Wirkungsgrad einsetzen.

Basis bildet eine Analyse der Ausgangslage mit Kennzahlen und bestehenden Massnahmen im Gesundheitsbereich. Bei Bedarf auch mittels Diagnose anhand der schweizerischen BGM-Kriterien. In einem nächsten Schritt erfolgt die Definition von Zielen und Massnahmen, um Ihr BGM fokussiert und wirkungsvoll in die Organisation zu bringen.

Team

Beratende

Administration