Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Medienpsychologie

In der Fachgruppe Medienpsychologie untersuchen wir auf empirischer Basis, wie Menschen Medien nutzen und welchen Einfluss der Medienumgang auf Einstellungen, Motive und Verhalten hat.

Wir beforschen auf der einen Seite Bedingungen für den produktiven Umgang mit Medien und die darauf aufbauende Medienkompetenz. Auf der anderen Seite befassen wir uns auch mit problematischen Aspekten des Medienumgangs wie Cyberbullying oder Medienverhaltenssucht. Zu den weiteren Themenfeldern zählen Marken- und Werbepsychologie sowie Konsumentenverhalten.

Forschungsthemen

Mediennutzung

Forschungsprojekte in diesem Bereich untersuchen hauptsächlich das Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen. Aber auch von anderen Alterskohorten.

Medienpädagogik & -kompetenz

Aspekte des Medienumgangs: Welches sind die Treiber für einen produktiven und kompetenten Umgang mit Medien?

Problematische Aspekte im Umgang mit Medien

Projekte in diesem Segment beforschen problematische Aspekte der Mediennutzung.

Marken- und Werbepsychologie

Forschungsprojekte in diesem Bereich fokussieren auf Marken und deren Wirkung sowie auf Verhalten von Konsumenten.

Lehre

Aktuelle Entwicklungen aus dem Forschungsbereich fliessen direkt in die Lehre. Lehrgefässe sind immer auf dem aktuellsten Stand, dass Studierende den grösstmöglichen Lerneffekt erwarten dürfen. Entwicklungen im Didaktikbereich werden verfolgt und für den Einsatz in der Lehre geprüft. So wird im Spezifischen auch der Einbezug von Neuen Medien – dort wo er einen Mehrwert bietet – im Unterricht begrüsst und gefördert.

Module

  • Medienpsychologie
  • Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • Beratung zum Medienumgang
  • Studienwoche Interdisziplinär@home: Bilderbücher für Kinder psychisch kranker Eltern

Team

Leitung

Mitarbeitende

Publikationen