Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Aufbau und Inhalt

Der Bachelorstudiengang ist modular aufgebaut und kann im Vollzeit- oder Teilzeitmodus absolviert werden.

Struktur

Der Bachelorstudiengang kann im Vollzeit- oder Teilzeitmodus absolviert werden. Vollzeit dauert das Bachelorstudium 6 Semester, Teilzeit 9 bis 10 Semester. Das Studium ist modular aufgebaut und folgt einem Regelstudienverlauf. Module sind thematisch voneinander abgegrenzte Einheiten. Ein Modul kann aus einem oder mehreren Kursen bestehen. Diese Kurse decken verschiedene Inhalte bzw. Schwerpunkte des Modulthemas ab. Jedes Modul wird einzeln abgeschlossen, indem in den Kursen Leistungsnachweise (schriftliche Prüfungen, Arbeiten, Präsentationen, Präsenz etc.) erbracht werden. Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul wird eine festgelegte Anzahl an ECTS-Punkten vergeben. ECTS-Punkte sind die Einheiten zur Anrechnung von Studienleistungen. Für den Bachelorabschluss müssen die Studierenden 180 bestandene ECTS-Punkte vorweisen können.

Workload

Der Arbeitsaufwand für einen ECTS-Punkt beträgt rund 30 Stunden. Diese Stunden beinhalten den Präsenzunterricht, aber auch das angeleitete und das eigenständige Selbststudium. Um den Bachelor zu erlangen, sind also rund 5400 Arbeitsstunden zu leisten. Dies ergibt einen durchschnittlichen Arbeitsaufwand von 40 (Vollzeit) bzw. 27 (Teilzeit) Stunden pro Woche. Der Arbeitsaufwand kann jedoch innerhalb des Semesters variieren.

In den Semesterferien (vorlesungsfreie Zeit) sind ebenfalls Studienleistungen zu erbringen wie zum Beispiel Arbeiten verfassen, Praktika absolvieren. Die Ferienzeit beträgt dabei sieben Wochen pro Jahr.
Teilzeitstudierenden empfehlen wir dringend, nicht mehr als etwa 40 % für Erwerbs- oder Familienarbeit einzuplanen, da über das ganze Jahr etwa 60 % für das Studium aufzuwenden sind.

Bachelorstudiengang in Vollzeit

Dauer: Die Regelstudienzeit für das Vollzeitstudium beträgt drei Jahre bzw. sechs Semester (ca. 30 ECTS pro Semester).

Zeiten: Der Unterricht findet in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 8 und ca. 18 Uhr statt.

Beginn: Der Beginn für das Vollzeitstudiums ist jeweils das Herbstsemester (Kalenderwoche 38). Wir empfehlen während des Vollzeitstudiums keiner bezahlten Tätigkeit nachzugehen. 
Nach Abschluss des 4. Semesters bis hin zum Studiumsabschluss ist ein Praktikum zu absolvieren.

Anmeldung: Anmeldungen sind ab August bis Ende Januar möglich.

Modulübersicht (Vollzeit)

Bachelorstudiengang in Teilzeit

Dauer: Die Regelstudienzeit beträgt für das Teilzeitstudium viereinhalb Jahre bzw. neun Semester (ca. 20 ECTS pro Semester).

Zeiten: Der Unterricht findet jeweils an zwei Tagen statt, in der Regel am Donnerstag und Freitag zwischen 8 und ca. 18 Uhr. Das Teilzeitmodell ist ideal für Studierende, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder familiäre Verpflichtungen haben (empfohlen: max. 40% Arbeitstätigkeit).

Bitte beachten Sie, dass nach Abschluss des 7. Semesters bis hin zum Studiumsabschluss ein Praktikum zu absolvieren ist, welches keine zusätzliche Erwerbstätigkeit erlaubt.

Beginn: Der Beginn für das Teilzeitstudium ist jeweils das Frühlingssemester (Kalenderwoche 8).

Anmeldung: Anmeldungen sind ab Februar bis Ende Juli möglich.

Modulübersicht (Teilzeit)

Praktikum

Sinn und Zweck des Praktikums ist es, die im Studium theoretisch erworbenen psychologischen Kompetenzen (Fachkompetenz, Methodenkompetenz sowie Selbst- & Sozialkompetenz) in die Praxis umzusetzen. Damit die Studierenden einen umfangreichen Einblick in die psychologische Tätigkeit erhalten, müssen sie im Bachelor 600 und im Master 300 Praktikumsstunden vorweisen. Gemäss Curricula ist das Praktikum jeweils gegen Ende des Studiums eingeplant, damit beide Seiten (Studierende und Institution) maximal profitieren können. Für die Suche nach einer geeigneten Stelle bieten wir Studierenden interne Unterstützung an.

Kontaktpersonen: Daniela Borgese und Jacqueline Dacher

Qualifikationsarbeiten

Studierende verfassen im Bachelorstudiengang eine Seminar- und eine BSc-Arbeit. Bei der Seminararbeit handelt es sich um ein systematisches Literaturreview. Die BSc-Arbeit ist eine empirische Arbeit.
Weitere Informationen zu den Qualifikationsarbeiten

Beratungsangebote für Studierende

Studierenden der Angewandten Psychologie stehen während des ZHAW-Studiums verschiedene kostenlose und vertrauliche Beratungsangebote offen.