Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Förderung der psychischen Gesundheit in Unternehmen

Aus gutem Grund investieren immer mehr Unternehmen in die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeitenden. Denn psychische Belastungen beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden stark. Eine frühzeitig eingeleitete Mitarbeitendenberatung kann sich positiv auf die Motivation auswirken, die Arbeits- und Lebenszufriedenheit erhöhen, aber auch für Unternehmen einen finanziellen Nutzen generieren.

«Das wertvollste Potenzial sind gute Mitarbeitende.»
Hubert Burda

EAP-Programme

Foto: Headway / Unsplash

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Leistungseinschränkungen und Fehlzeiten aufgrund von psychischen Belastungen zu vermeiden. Dafür ist es entscheidend, den Unterstützungsbedarf früh zu erkennen und den Mitarbeitenden schnell und zielgerichtet Hilfe anzubieten.

Wenn aufkommende Schwierigkeiten und Belastungen frühzeitig erkannt und aufgefangen werden, lässt sich die psychische und physische Gesundheit der Mitarbeitenden nachhaltig verbessern. Externe Mitarbeitendenberatungen (Employee Assistance Programs, EAP) können einen entscheidenden Beitrag dazu leisten.

Gemäss aktuellem Forschungsstand haben die EAP-Programme einen signifikant positiven Einfluss auf die Motivation der Mitarbeitenden, das Wohlbefinden und erhöhen die Lebens-/Arbeitszufriedenheit. Aber auch die Leistungen, Ausfallzeiten, Fluktuation und Absentismus verbessern sich und Arbeitsbeeinträchtigungen werden durch reduzierte psychische Symptome verringert. Psychologische Mitarbeitendenberatung hat aber auch einen finanziellen Nutzen für Unternehmen. Aufgrund von verschiedenen Studien wird geschätzt, dass die investierten Ausgaben um ein Mehrfaches an Kosten eingespart werden können.

Flexibel

Ortsunabhängige, niederschwellige Online-Beratung

­
Dr. Imke Knafla

«Aus präventiver Sicht ist es sinnvoll, Unterstützungsbedarf frühzeitig zu erkennen und rasch Hilfestellung zu leisten. So können negative Konsequenzen für Mitarbeitende und Arbeitgebende vermieden werden.»

Dr. Imke Knafla

Checkliste für EAP-Programme

Das IAP Beratungsangebot für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden orientiert sich an der Checkliste für EAP-Programme, die von der Deutschen Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) herausgegeben worden ist.

BPtK-Checkliste für Mitarbeiterberatungsprogramme (EAP)

Angebot für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden

Unser Angebot zeichnet sich aus durch:

Beratung und Coaching an zentraler Lage in Zürich

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen ersten Gesprächstermin vereinbaren?
Sie erreichen uns per E-Mail oder Telefon 058 934 83 30.

Leitung

Beratungsteam

Administration