Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Anlassbezogene Fragestellungen

Menschliches Versagen ist eine der häufigsten Ursachen für Fehler oder Unfälle. Eine sorgfältige Untersuchung unterstützt die Sicherheit gerade nach besonderen Vorkommnissen.

Ein genauer Blick ist wichtig

Auslöser für anlassbezogene Untersuchungen können Unfälle oder Beinahe-Unfälle, Signalfälle, besondere Vorkommnisse, sicherheitsgefährdende Ereignisse, offensichtliches menschliches Fehlverhalten, Verhaltensauffälligkeiten, belastende Ereignisse, kognitive Defizite/Abbauprozesse, Arbeitskonflikte oder Drohungen und Gewalt sein.

Die Ursachen für Fehlverhalten sind jedoch sehr unterschiedlich und nicht immer ist der Mensch mit seinem Verhalten alleine schuld. Neben dem menschlichen Verhalten ist es deshalb zentral, auch technische Aspekte und organisatorische Gegebenheiten bzw. Fehler ganzheitlich und in Interaktion mit der Umwelt zu berücksichtigen.

Am IAP verfolgen wir bei anlassbezogenen Fragestellungen einen forensischen Ansatz, indem wir zunächst eine Aktenlage erstellen und auf Basis gezielter Hypothesen ein massgeschneidertes Untersuchungskonzept entwickeln. Neben einem klar personenbezogenen Fokus berücksichtigen wir auch systemische Aspekte im Sinne des London Protocols (Sally Taylor-Adams & Charles Vincent, 2004). Abschliessend werden die Ergebnisse in einem ausführlichen Gutachten dargestellt.

In vielen Fällen können Beinahe-Unfälle oder Verhaltensauffälligkeiten auf potenziell gravierende Fehler wie zum Beispiel Verletzungen, grössere Schäden oder Betriebsstörungen hindeuten. Eine präventive Untersuchung bei ersten Anzeichen kann deshalb sinnvoll sein, um Fehler frühzeitig zu identifizieren und zukünftig möglichst zu verhindern.

Kontakt

Für Fragen, Auskünfte und Aufträge erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41(0)58 934 83 40 oder unter diagnostik.iap@zhaw.ch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.