Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Handtherapie

Anmelden

Im Certificate of Advanced Studies (CAS) Handtherapie lernen Sie, Verletzungen sowie Erkrankungen der oberen Extremität nach einer gezielten Befunderhebung kompetent zu behandeln. Dazu stützen Sie Ihre Interventionen auf wissenschaftliche Erkenntnisse ab und fördern die Zusammenarbeit aller beteiligten Fachkräfte. Neben wissenschaftlichen Grundlagen enthält der Unterricht viele praktische Übungen und Werkzeuge, die Sie direkt anwenden können.

Das CAS wurde gemeinsam mit der Schweizerischen Gesellschaft für Handrehabilitation (SGHR) entwickelt. Aufbau und Inhalt orientieren sich unter anderem am Hand Therapist Profile der European Federation of Societies for Hand Therapy (EFSHT) und der International Federation of Societies for Hand Therapy (IFSHT).

Das CAS Handtherapie wird an den Master of Advanced Studies (MAS) in Ergotherapie angerechnet.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Handtherapie (15 ECTS)

Start: 20.08.2021

Dauer: 23 Tage

Kosten: CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Zusätzliche Gebühren

  • CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / CAS
  • CHF 200.00 Gebühr bei Anmeldung "sur Dossier" (unabhängig vom Zulassungsentscheid)

Die Kursunterlagen sind in den Kosten inbegriffen. Preisänderungen sind vorbehalten.

Durchführungsort: 


Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Mélanie Ducrot
«Die vielen Fallstudien im CAS vermittelten mir wertvolle Hilfsmittel für den Berufsalltag. Am meisten gefielen mir die Breite der Themen und der interaktive Unterricht.»

Mélanie Ducrot, Hôpital Intercantonal de la Broye, Absolventin CAS Handtherapie

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten

Ziele

Der Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen praxisorientiertes Fachwissen, sowie Lösungsansätze für die handtherapeutische Spezialisierung und die interprofessionelle Zusammenarbeit. Sie werden befähigt, dieses Wissen in Ihrem Praxisalltag direkt umzusetzen und weiterzuentwickeln.

Was bringt der CAS Handtherapie für den Berufsalltag? Das CAS Handtherapie soll Qualität in der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen an der oberen Extremität garantieren. Das CAS in Handtherapie soll ein Qualitätslabel für Betroffene, Zuweiser und Versicherer darstellen und für die eigene Berufspraxis eine wertvolle Basis bilden.

Inhalt

Modul 1 – Grundlagen

  • Clinical Reasoning
  • Anatomie / Biomechanik
  • Evidence Based Practice
  • Klientenzentrierte Befunderhebung
  • Patientenführung / Kommunikation
  • Projektmanagement

Modul 2 – Handtherapeutische Interventionen

  • Physiologie
  • Sehnen und Frakturen – aus ärztlicher und therapeutischer Sicht
  • Nervenverletzungen
  • Die mehrfach verletzte Hand
  • Schmerz

Modul 3 – Vertiefung der handtherapeutischen Nachbehandlung

  • Überlastungssyndrome
  • Versicherungsfragen
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Rheumatologie
  • Tools in der Handtherapie

Methodik

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Fachkräfte aus dem In- und Ausland. Sie fördern den Praxistransfer mit vielseitigen Lehr- und Lernformen:

  • Vorlesungen
  • Praktische Übungen und Fallbeispiele
  • Reflexions- und Praxisaufträge
  • Diskussionsrunden
  • Minikongress mit Kursteilnehmenden und -dozierenden
  • Begleitetes und autonomes Selbststudium
  • Blended Learning, eine Kombination aus Präsenz- und mediengestütztem Unterricht

Unterricht

Der Aufwand für das CAS Handtherapie beträgt insgesamt rund 450 Stunden. Der Präsenzunterricht an der ZHAW umfasst ca. 18 Tage, 2 Tage finden in Partnerinstitutionen und neu ca. 3 Tage online statt. Das Selbststudium umfasst ca. 280 Stunden.

Die Unterrichtszeit ist in der Regel von 09:15 – 16.30 Uhr.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Dozierendenliste (PDF 108,0 KB)

Anmeldung

Zulassung

  • Bachelor of Science (BSc) in Ergo- oder Physiotherapie, nachträglicher Titelerwerb (NTE)
  • Berufsangehörige mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können sur Dossier aufgenommen werden
  • Berufstätigkeit in der Handtherapie
  • Für Ergotherapeutinnen und -therapeuten: Kenntnisse in manueller Therapie
  • Für Physiotherapeutinnen und -therapeuten: Kenntnisse in statischem und dynamischem Schienenbau
  • Gute Englischkenntnisse

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2021/2022 (Änderungen vorbehalten)

Modul 1 - Grundlagen
20.08./21.08.2021
17.09.2021
18.09.2021 - ONLINE
15.10./16.10.2021
12.11./13.11.2021

Modul 2 - Handtherapeutische Interventionen
09.12./10.12./11.12.2021
06.01.2022 - ONLINE
07.01./08.01.2022
11.02./12.02.2022

Modul 3 - Vertiefung der handtherapeutischen Nachbehandlung
10.03./11.03.2022
07.04.2022 (Nachmittag)
08.04.2022
09.04.2022 (Vormittag, 08.30-12.00 Uhr - ONLINE)
06.05./07.05.2022
02.07.2022

22.08.2022 Reservetermin Nachprüfung

Der Weiterbildungslehrgang CAS Handtherapie 2021/22 ist AUSGEBUCHT. Wir führen eine WARTELISTE. Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an.

Dieser CAS wird alle 2 Jahre durchgeführt. Das nächste Mal 2023. Wir führen eine Interessentenliste (E-Mail an: weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch).

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
20.08.2021 20.07.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre