Kim Caroline Roos

Kim Caroline Roos

Kim Caroline Roos
ZHAW Gesundheit
Technikumstrasse 71
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 64 25
kim.roos@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozentin

http://www.gesundheit.zhaw..ch/de/gesundheit/forschung/forschung-ergotherapie.html

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Zielsetzung
Ergotherapie in der Psychiatrie
Ergotherapie in der Flüchtlingshilfe
Evidenz-basiertes Arbeiten
Geschichte der Ergotherapie in der Schweiz

Aus- und Fortbildung

2013-2014
CAS Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule Zürich
2003-2006
MSc European Master of Science in Occupational Therapy(Karolinska Institut, Stockholm, Schweden; School of Occupational and Physio Therapy, Naestved, Dänemark; Hoogeschool van Amsterdam, Niederlande; Univerity of Brighton, School for Health Professions, Eastbourne, Grossbritanien)
Thesis: "When everything is meaningless - clients' perceptions of occupations in acute mental health care during crisis intervention."

1999-bis heute
diverse berufsspezifische Fortbildungen v.a. zu ergotherapeutischen Methoden und Themen aus der Psychiatrie; Kongressbesuche.

1995-1999
Studium der Ergotherapie mit Abschluss als BcS in Heerlen, Niederlande

Beruflicher Werdegang

2013-heute
Dozentin im Bc Ergotherapie am gleichen Institut

2009-2013
in der Forschungsgruppe des Instituts für Ergotherapie der ZHAW tätig mit hauptächlicher Bearbeitung des Forschungsprojekts "Goal phrasing in Swiss OT" von Juli 2010-Juli 2013

2004-2008
Anstellung als Ergotherapeutin mit Spezialaufgabe in Forschungs- und Projektmitarbeit in der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK):
- Mitarbeit beim Aufbau einer Infrastruktur in der Abteilung Ergotherapie für
Forschungsprojekte;
- Erstellen eines evidenzbasierten Behandlungskonzepts für die Abteilung Ergotherapie;
- Organisieren und Durchführen von regelmässigen Teamfortbildungen;
- Konzipieren und Umsetzen eines Behandlungskonzepts für Früherkennungspatienten, bzw.
ergotherapeutischen Diagnostik.

2008-2009
Mentorin an der ZHAW

2004-2008
Dozentin an der Ergotherapieschule Zürich (SETZ)

2000-2002
Anstellung als Ergotherapeutin in der Praxis für Ergotherapie Kindermann, Deutschland.

1999-2000
Anstellung als Ergotherapeutin im Rehabilitationscenter Hoensbroek, Niederlande

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Projektleitung

Mitarbeit an folgenden Projekten

Publikationen

Beiträge, peer-reviewed

; ; ; ; ; ; ; ().

Formulating goals in occupational therapy: State of the art in Switzerland

.

Scandinavian Journal of Occupational Therapy, DOI: 10.3109/11038128.2015.1049548 pp. 1-13. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Praxis und Forschung: Wie tief ist der Graben?

: Erste Erfahrungen in der Schweiz, beurteilt nach Prinzipien des Participatory Research.

ergoscience, 4. 155-161. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ; ().

Den Graben zwischen Forschung und Praxis vermindern: Participatory Research als Lösungsansatz?

.

In: 8. Europäischer Ergotherapie-Kongress, 22-25. Mai 2008 (Hg.) Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

; ; ; ().

Dank Ergotherapie weniger Langeweile im Massnahmenzentrum

.

Fachzeitschrift des ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz, 08 6-10.

; ; ().

Ergotherapie in der Flüchtlingshilfe

: Rein in die Betätigung - Raus aus der Identitätskrise.

Fachzeitschrift des ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz, 04 16-19.

().

Formulierung von Behandlungszielen

: & Goal Attainment Skale.

Landesregierung Baden Wüttenberg

; ; ; ; ().

As things are now. Content analysis of Occupational therapy goals of Switzerland.

: Kongressvortrag.

In: 16th International Congress of the World Federation of Occupational Therapists. Kongress. (18.-21. Juni 2014). Yokohama, Japan: WFOT.

; ().

Zielsetzung bei Schweizer Ergotherapeutinnen

: Ergebnisse einer Inhaltsanalyse.

In: IGER. Interessengemeinschaft Ergotherapie in der Rehabilitation. (15.03.2013). Nottwil: IGER.

; ; ; ; ; ; ; ; ().

Goal setting as a challenging step in occupational therapy intervention: Evidence on current state in Switzerland

.

In: Occupation Diversity for the future. 9. Kongress. (24.-27.05.2012). Stockholm, Schweden: Cotec.

; ; ; ; ; ; ; ; ().

La rédaction des objectifs en ergothérapie

: Résultats d’une étude suisse.

In: Forum Ergothérapie. Tagung. (11.08.2012). Montpellier, France: Réseau Étudiant.

; ; ; ; ; ; ().

Les ergothérapeutes suisses rédigent-ils des objectifs basés sur les occupations?

.

In: Congrès national de l'Association canadienne des ergothérapeutes. Kongress. (06.06.-09.06.2012). Québec, Canada: CAOT.

; ; ; ; ; ; ; ; ().

Operationalization of occupation to analyze treatment goals phrased by occupational therapists in Switzerland

.

In: Occupation Diversity for the future. 9. Kongress. (24.-27.05.2012). Stockholm, Schweden: Cotec.

; ; ; ; ; ().

Wie formulieren ErgotherapeutInnen in der Schweiz Therapieziele? Eine Sekundäranalyse von gesamtschweizerisch erhobenen Daten

.

In: ouvertüre. 2. Swiss Congress for Health Professions. (31.05.-01.06.2012). Winterthur: zhaw.

; ().

Bezugswissenschaften und Ergotherapie

: Evidenzbasierte Praxis.

In: Health Care Studies - Ergotherapie. (1-59). Hamburg: HFH.

; ().

Bezugswissenschaften und Ergotherapie

: Ergotherapie als Wissenschaft.

In: Health Care Studies - Ergotherapie. (1-64). Hamburg: HFH.

; ().

Betätigung selbst einschätzen lassen

.

ergopraxis, 3. 28-29.

; ; ; ; ; ; ; ().

Das Formulieren von Zielen durch Schweizer ErgotherapeutInnen

: ein Forschungsprojekt in vielen Sprachen.

ERGOTHERAPIE: Fachzeitschrift des ErgotherapeutInnen-Verbandes Schweiz (EVS), 10. 35-37.

; ; ; ; ; ; ; ().

Goal-phrasing in Occupational Therapy

: An Analysis to discover and promote professional identity in Switzerland. Poster.

In: Sharing the World of Occupation from Latin America. XV Congress. Santiago, Chile: World Federation of Occupational Therapists.

; ; ; ; ; ; ().

La rédaction des objectifs en ergotherapie.

: Une étude nationale en quatre langues.

In: Izard, M.-H. (Hg.). Expériences en ergothérapie séries, 23. Paris: Sauramps Medical.

; ; ().

Occupational reconstruction of persons in mental health care in a clinical setting

: A qualitative exploration of perceptions of performing. Kongressvortrag.

In: WFOT (Hg.). Sharing the World of Occupation from Latin America. XV Congress. Santiago, Chile: World Federation of Occupational Therapists.

; ().

Alltagsprobleme bei Depressionen

: Eine Literaturrecherche.

In: Ergotherapie zeigt Effekt. 54. Ergotherapie-Kongress. Köln, 22.-24. Mai: Deutscher Verband der Ergotherapeuten E.V..