Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Event-Reihe «Raum für Psychologie»: Der Weg zum automatisierten Fahren

Am nächsten Anlass der Event-Reihe «Raum für Psychologie» geht es auf eine gedankliche Spritztour: Wie sind selbstfahrende Autos in Zukunft unterwegs? Welche Hürden müssen bis zum automatisierten Fahren noch überwunden werden?

Automatisiertes Fahren – Zukunft oder Vision?

In den Medien ist ein Hype um diese selbstfahrenden Autos zu vernehmen. Es scheine, als ob diese in wenigen Jahren nur so vom Fliessband rollen würden. Doch gleichzeitig lassen spektakuläre Unfälle mit ersten teilautomatisierten Fahrzeugen aufhorchen. Ein Hinweis darauf, dass die Interaktion zwischen Mensch und Maschine komplexer ist, als zunächst angenommen.

Wir gehen mit unseren Gästen auf eine Spritztour durch die Welt der automatisierten Mobilität und laden zum Mitdenken und Mitdiskutieren ein. Folgenden Fragen gehen wir nach:

  • Wie kann die Auto-Mobilität der Zukunft ausschauen?
  • Welche Fragen und Hürden stellen sich bis zum automatisierten Fahren noch?
  • Wie sicher werden sich Menschen in autonomen Fahrzeugen fühlen?
  • Und an welcher Stelle darf die Gesellschaft die Entwicklung dieses technologischen Fortschritts nicht den Herstellern alleine überlassen?

Hinweis

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird hybrid durchgeführt. Eine Teilnahme ist vor Ort (Toni-Areal, Zürich) oder auch online möglich. Eine entsprechende Anmeldung ist über das Formular möglich.

Datum

Von: 28. Juni 2022, 18.00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Veranstalter

ZHAW Angewandte Psychologie, Psychologisches Institut