Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

GLA:D®-Therapieprogramm – jetzt auch bei Rückenschmerzen

Am Wochenende vom 18./19. Juni 2021 fand der erste Zertifizierungskurs für das «GLA:D® Schweiz Rücken Programm» statt. In Kürze starten die ersten GLA:D® Rückenkurse für Patientinnen und Patienten.

Das GLA:D® Schweiz Rücken Programm ist bereits das zweite evidenzbasierte und standardisierte Gruppentherapie-Programm, das nach GLA:D® Arthrose in der Schweiz eingeführt wird. GLA:D® stammt aus Dänemark und steht für „Good Life with osteoArthritis in Denmark“. Ziel des GLA:D® Rücken Programms ist es, das Selbstmanagement von Personen mit langandauernden oder wiederkehrenden, gutartigen Rückenschmerzen zu verbessern. Teilnehmende sollen einerseits verstehen, weshalb ihr Rücken schmerzt, und anderseits lernen, mit den Schmerzen umzugehen und ihren Rücken zu stärken. Deshalb setzt sich das Programm aus einer Kombination von Patientenedukation, Instruktion und Übungen zusammen und basiert auf den Empfehlungen internationaler klinischer Leitlinien (Guidelines). Es dauert circa zwölf Wochen und wird auf die individuelle Leistungsfähigkeit der Patientinnen und Patienten angepasst und in der Gruppe absolviert.

Qualitätskontrolle über zentrales Register

Jede Person durchläuft am Anfang des Programms drei Einzelsitzungen in denen vier funktionelle Tests zur Bestimmung der Ausgangslage durchgeführt sowie individuelle Ziele für das Programm festgelegt werden. Neben den klinischen Tests füllen Teilnehmende einen Fragebogen aus. Am Ende vom Programm werden die klinischen Tests wiederholt und die Zielerreichung evaluiert. Die Daten werden in anonymisierter Form in ein zentrales, schweizweites Register eingegeben, gesammelt und analysiert. Für jeden Teilnehmenden sowie für den zuweisenden Arzt / die zuweisende Ärztin wird ein individueller Abschlussbericht erstellt.

Umsetzung mit Gleichgesinnten

Nach drei Einzelsitzungen finden zwei Gruppensitzungen mit Patientenedukation statt. Im Anschluss erfolgen zwölf Gruppensitzungen, in denen alle Teilnehmenden das Übungsprogramm durchführen – auf den jeweiligen individuellen Leistungsstand abgestimmt. Zudem wird der Inhalt der Edukationssitzungen systematisch integriert. Die Gruppenteilnehmenden haben so die Möglichkeit sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Zertifizierte Physiotherapeutinnen und -therapeuten

Am 18. und 19. Juni wurden die ersten 55 GLA:D® Therapeutinnen und Therapeuten am ZHAW Departement Gesundheit ausgebildet. In der zweitätigen Ausbildung erhalten die Teilnehmenden vertiefte Einblicke in die aktuelle Evidenz zur Behandlung von Rückenschmerzen und lernen die Grundprinzipien des GLA:D® Schweiz Rücken Programms kennen. Die drei Bereiche «Patientenedukation», «Übungen» sowie «Qualitätskontrolle mittels Datenerhebung» werden in Theorie und Praxis in der Ausbildung vermittelt und geübt. Für die Zertifizierung absolvieren die Therapeutinnen und Therapeuten am Ende der Weiterbildung eine Prüfung.

Erste GLAD® Rücken-Kurse für Patientinnen und Patienten

Ab sofort können die zertifizierten GLA:D® Rücken Therapeutinnen und Therapeuten GLA:D® Rücken-Kurse in ihren Praxen und Spital-/Rehabilitationsambulatorien anbieten. Alle Therapeutinnen und Therapeuten sind auf der Webseite von GLA:D® Schweiz mit ihren Kontaktangaben ersichtlich. Patientinnen und Patienten mit Rückenschmerzen benötigen eine vom Arzt ausgestellte Verordnung für das GLA:D® Rücken Programm, um daran teilzunehmen.

Kontakt

Dr. Thomas Benz

Fachlicher Leiter Weiterbildung und Dienstleistung Physiotherapie
Zum Personenprofil