Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Job Crafting (online)

Wir alle bewegen uns in unserer beruflichen Rolle innerhalb bestimmter Rahmenbedingungen. Der Schlüssel zu sichtbarem beruflichen Erfolg und persönlicher Zufriedenheit liegt dabei in der Art und Weise, wie wir den eigenen Handlungsspielraum zu nutzen wissen. Hier bietet der Ansatz des Job Crafting konkrete Werkzeuge, um die eigene berufliche Rolle aktiv zu gestalten.
Im Weiterbildungskurs lernen die Teilnehmenden das Modell Job Crafting kennen und leiten konkrete Schritte zur Umsetzung in der Praxis ein. Der WBK ist als Online-Weiterbildung konzipiert.

Auf einen Blick

Abschluss : Kursbestätigung Job Crafting (online)

Start : 21.09.2021

Dauer : 11 Stunden

Kosten : CHF 900.00

Durchführungsort : 

Online

Unterrichtssprache : Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fach- und Führungspersonen, die ihre berufliche Rolle aktiv gestalten wollen. Ein berufliches Anwendungsfeld in Form einer Funktion in einer Organisation wird vorausgesetzt.

Ziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage,

  • ihre eigene Rolle zu definieren, indem sie die Anforderungen und Erwartungen ihrer Funktion und die eigenen Stärken und Werte zur Ausübung dieser Funktion ermitteln.
  • das Modell Job Crafting zu verstehen und die empirische Basis einzuordnen.
  • konkrete Schritte zur Umsetzung in der eigenen Rolle abzuleiten und zu planen.
  • die eigene Erfolge und Hindernisse in der Anwendung zu reflektieren und weitere Schritte zu unternehmen.

Inhalt

  • Vorbereitungsaufgabe mit der Perspektive der eigenen Stakeholder und des persönlichen Stärkenprofils zur Ermittlung der beruflichen Rolle
  • Planungs-Webinar mit Theorie zum Ansatz des Job Crafting und zu dessen empirischer Basis, psychologisch fundierte Methode zur persönlichen Umsetzung in der eigenen Rolle
  • Transfer-Webinar zu den Erfolgen und Hindernissen in der Anwendung von Job Crafting mit kollegialer Beratung

Methodik

  • Selbstgesteuert zu bearbeitende Vorbereitungsaufgabe auf Basis des IAP Rollenmodells mit einer Befragung der eigenen Stakeholder und dem VIA-Stärkenprofil
  • Theorieinput im Webinar
  • Diskussion in Kleingruppen
  • Persönliche Transferplanung anhand motivationspsychologischer Grundsätze
  • Überprüfung des Transfers anhand persönlicher Reflexion
  • Ermittlung von weiteren Schritten durch kollegiale Beratung und Ergänzungen des Dozenten

Unterricht

1 selbstgesteuert zu bearbeitende Lerneinheit im Vorfeld à 5 Stunden, 2 Webinare à total 6 Stunden

Durchführung 2021/09
Modul 1: 21.09.2021 16.00 – 19.00 Uhr
Modul 2: 02.11.2021 16.00 – 19.00 Uhr

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
21.09.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links