Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Impact Entrepreneurship an der ZHAW School of Management and Law

Du hast eine Geschäftsidee und löst damit ein gesellschaftliches oder ökologisches Problem? Erfahre hier mehr über die Förderung nachhaltiger Ideen an der School of Management and Law.

Potenzielle soziale Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer, die in der Gesellschaft etwas bewirken möchten, werden bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee von der School of Management and Law unterstützt.

Im Rahmen des Programms «Impact Entrepreneurship» der SML selektieren und begleiten wir jährlich drei bis vier vielversprechende soziale Startup Cases von Studierenden, Mitarbeitenden und Alumni der ZHAW School of Management and Law auf dem Weg zum eigenen Startup. Ziel des Programms ist die individuelle Unterstützung und Betreuung ausgewählter sozialer Jungunternehmer durch einen persönlichen Coach. 

Was machen "Impact Entrepreneurs"?

Indem Social Startups Phänomene wie Armut oder Probleme des Klimawandels und der Umweltverschmutzung auf unternehmerische Art und Weise nachhaltig zu lösen versuchen, maximieren sie in erster Linie den gesellschaftlichen Nutzen und nicht den eigenen finanziellen Gewinn. Trotzdem oder gerade deswegen machen «Social Businesses» natürlich Umsatz und wirtschaften effizient und profitabel. Die schönste Idee muss jedoch auch umgesetzt werden können. Um Gutes für die Gesellschaft zu tun, brauchen Social Entrepreneurs Geld und dauerhaft motivierte Menschen. Alles in allem ist das Thema «Impact» nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken und gewinnt täglich an Bedeutung – und das für jeden einzelnen von uns.

Social Entrepreneurship Aktivitäten sind nicht auf einzelne Branchen, Fachrichtungen oder Bereiche beschränkt, sondern entfalten sich in vielfältigen Lebensbereichen. Beispiele sind:  

Was wir bieten

Aufnahmekriterien