Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Digital Health Lab

Vision & Mission

Wir sind überzeugt, dass Digital Health immenses Potenzial bietet, das Wohlergehen jedes Einzelnen in der Bevölkerung zu fördern. Digital Health stellt das Individuum in den Mittelpunkt und möchte die Gesundheitsversorgung präziser, personalisierter und präventiver gestalten.

Wir stellen uns den Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitssektor und entwickeln Lösungsansätze zur Schaffung von Innovationen. Durch die breite Verankerung innerhalb der ZHAW vereint das Digital Health Lab die Expertise der spezialisierten Forschungsgruppen in Technologie, Gesundheitswesen und Wirtschaft. Dies bildet schweizweit einen einzigartigen Nährboden für Digital-Health-Lösungen.

Es ist unser Ziel, ein schweizweit führendes und international anerkanntes Kompetenzzentrum im Bereich Digital Health zu sein. Dafür setzen wir auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Mitgliedern. Wir arbeiten eng mit Leistungserbringern, Industrie, Krankenversicherungen, Politik und anderen Forschungspartnern zusammen, um Forschung, Innovation und den Technologietransfer zu ermöglichen.

Digital Health Konferenz 2019

Am Donnerstag, 3. Oktober 2019 findet in Wädenswil die Digital Health Konferenz statt.

Reservieren Sie sich schon heute das Datum. Mehr Informationen folgen.

Save-the-Date

3. Oktober 2019 in Wädenswil

­

Wer sind wir

Das Digital Health Lab ist eine virtuelle, interdepartementale Organisation der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die mehrere Abteilungen und Institute umfasst. Es bündelt die Digital-Health-Aktivitäten und vereint die Kompetenzen Technologie, Gesundheitswesen und Wirtschaft innerhalb der ZHAW.

Digital Health Lab Charta  (PDF 123,7 KB)

Vorstand

Das Digital Health Lab wurde 2018 ins Leben gerufen und wird von folgendem Vorstand geleitet:

 

 

Associates


Mitglieder

Die Mitglieder des Digital Health Labs sind derzeit Organisationseinheiten der ZHAW. Alle Mitglieder haben erhebliches Potenzial und die Absicht, das Lab und seine Ziele voranzutreiben.

  • Fachabteilung Informatik, Elektrotechnik und Mechatronik, ZHAW School of Engineering
  • Institut für Angewandte Mathematik und Physik, ZHAW School of Engineering
  • Institut für Angewandte Simulation, Fachstelle Biomedical Simulation, ZHAW Life Sciences und Facility Management
  • Institut für Gesundheitswissenschaften, ZHAW Departement Gesundheit
  • Institut für Wirtschaftsinformatik, ZHAW School of Management and Law
  • Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie, ZHAW School of Management and Law

Projekte

  • ACDC: Artificial Cells with Distributed Cores to Decipher Protein Function. H2020 project that uses spatially resolved programmable chemistries for applications in pharmacology
  • Krafttrainingsauswertung mit dem Smartphone. Masterarbeit mit C. Viecelli (ETH) zur Optimierung des Krafttrainings in Hinblick auf eine Reduktion von Cachexia bei Krebserkrankungen
  • Pandemievorbereitung in der Schweiz. Prioritätenliste und Kontingentberechnung. Modellgestützte Optimierung der Pandemieplanung des Bundes in Zusammenarbeit mit TdL/ETH und British National Health Services.
  • EU-Projekt FairCare: Entwicklung einer Informationsplattform für Angebote rund um die Pflege, Betreuung und Servicedienstleistungen
  • EU-Projekt ExpAct: Entwicklung einer Standard-Software zur einfachen und schnellen Implementierung von Skills Assessments und Vermittlungsplattformen für ältere Menschen
  • EU-Projekt Dossy: Entwicklung einer App, die älteren Menschen für Outdoor-Aktivitäten in der freien Natur und speziell in der Bergwelt Navigations-, Lokalisierungs- und Sicherheitsfunktionen bereitstellt
  • EU-Projekt 2PCS: Entwicklung eines mobilen, uhrenähnlichen Service- und Notrufsystems
  • Wissenschaftliche Analyse der Prozesskosten vor und nach der Einführung einer Automatisierungslösung (hämatologische Diagnostik) eines Spitallabors. Praxispartner: Schweizer Medtech Unternehmen und Kantonspital Winterthur
  • Quantifizierung des Kosten-Nutzens-Verhältnis einer cloudbasierten App zum Management von Beständen im OP. Innosuisse Projekt mit Praxispartner CNM Cargo Network Management GmbH und zwei Schweizer Kliniken.
  • Quantified Self: Schnittstelle zwischen Lifestyle und Medizin. Ein Technikfolgenabschätzungs-Projekt zur Beurteilung von Chancen und Risiken rund um Fitnesstracker und Gesundheitsapps
  • Telecare-Technologien: Ein Projekt, welches den Ist-Stand und zukünftige Entwicklungen von Telecare-Technologien untersuchte
  • Technische Assistenz in Alters- und Pflegeinstitutionen: Das Projekt untersuchte die Akzeptanz von neuen Technologien in Alters- und Pflegeinstitutionen

Publikationen

  • Albicker, Daniel, Alfred Angerer, and Thomas Ehrlich. “Schnittstellen aktiv mitgestalten.” Competence 2018, no. 11 (October 2018): 30–31.
  • Angerer, Alfred, Sarah Schmelzer, and Franziska Hubmann. «Digital Health als Enabler für eine integrierte Health-Value-Chain». In Digital Business Transformation Handbuch, edited by Uhl A. (forthcoming 2019).
  • Angerer, Alfred, Robin Schmidt, Clemens Moll, Lynn Eva Strunk, and Urs Brügger. «Digital Health – Die Zukunft des Schweizer Gesundheitswesens.». → Zur Publikation
  • Mertes, Alexander, and Florian Liberatore. “Herausforderungen der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen am Beispiel der elektronischen Gesundheitskarte.” In Digitale Transformation von Dienstleistungen im Gesundheitswesen I, edited by Mario A. Pfannstiel, Patrick Da-Cruz, and Harald Mehlich, 121–32. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2017. → Zur Publikation
  • The digital transformation of physician-patient consultations: Identifying problems and approaches to improve adherence, To be presented at the Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS) 52 in January 2019
  • Seifert, A. & Meidert, U. (2018). „Quantified seniors“ : technisch unterstützte Selbstvermessung bei älteren Personen → Zur Publikation 
  • Meidert, U. et al. (2018). Quantified Self : Schnittstelle zwischen Lifestyle und Medizin → Zur Publikation
  • Scheermesser, M. & Meidert, U. (2018). Exploring quantified self attitudes and practices → Zur Publikation 

Kontakt

Möchten Sie mehr über das Digital Health Lab erfahren? Oder möchten Sie mit uns gemeinsam Innovationen schaffen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Prof. Dr. Sven Hirsch

ZHAW Life Sciences und Facility Management
Fachstelle Biomedical Simulation
Einsiedlerstrasse 31a 
8820 Wädenswil

+41 58 934 54 44

sven.hirsch@zhaw.ch