Leading House South Asia and Iran

Die ZHAW ist seit Frühling 2017 «Leading House» für die bilaterale Forschungszusammenarbeit der Schweiz mit Südasien und dem Iran. Sie fördert damit im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation Kooperationen mit den wichtigsten wissenschaftlichen Institutionen in der Region.

Seit 2008 setzt der Bund bei der internationalen Wissenschaftspolitik einen zusätzlichen Schwerpunkt auf aussereuropäische Länder, die über ein «bedeutendes wissenschaftliches und technologisches Entwicklungspotenzial» verfügen. Mit derzeit sechs aussereuropäischen Partnerregionen werden entsprechende Beziehungen gezielt erweitert und vertieft. Für jede Region gibt es ein sogenanntes «Leading House», welches die Partnerschaft koordiniert.