Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

BCM , Migration und Dekontamination von Cs-Ionen in Gebäudematerialien

Dirty Bob Decon

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in : Thomas Hofmann
  • Projektteam : Prof. Dr. Rob Chilcott
  • Projektvolumen : CHF 480'000
  • Projektstatus : abgeschlossen
  • Drittmittelgeber : Bund (Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS / Labor Spiez)
  • Projektpartner : University of Hertfordshire
  • Kontaktperson : Thomas Hofmann

Beschreibung

Der Mangel an verfügbarem praktischem Wissen zur Dekontamination von 137Cäsiumionen als Cäsiumchlorid führte zur Projektvergabe. Mit mehr Informationen zur Verteilung und Migration von CsCl in verschiedenen Baumaterialien ist es möglich bei beschränkten Mitteln adequat und zeitgerecht zu reagieren und Dekon-taminationsmassnahmen einzuleiten.

Im vorliegenden Forschungsprojekt werden folgende Fragen untersucht:

  • Kontaminationsvergleich durch Tropfenapplikation (S)/ reale Explosion (E)
  • Migrationsverhalten bei unterschiedlicher Raumausrichtung horizontal/vertikal (h/v)
  • Migrationsverhalten poröser Baustoffe wie Beton (C), Tonziegel (R), Sand-steine (A +B)
  • Migrationsverhalten Trocken/ Regen (d/r)

  • Unterschiedliche Probengewinnung durch Trockenextraktion/vorgefertigte Kuben in Silikonoberfläche (P/Q)
  • Zeitlicher Verlauf der Migration in Schichten bis zu 1cm Tiefe aller obigen Variablen (1,2,7,28.140 d)

Zusätzlich wurden mit den in der Schweiz beschafften und bei den ABC Truppen verfügbaren Dekontaminationsmittel versuche zur Dekontaminationseffizienz an-gestellt.

Weiterführende Informationen