Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Prof. Dr. Brigitte Gantschnig

Prof. Dr. Brigitte Gantschnig

Prof. Dr. Brigitte Gantschnig
ZHAW Gesundheit
Technikumstrasse 81
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 63 65
brigitte.gantschnig@zhaw.ch

Persönliches Profil

Leitungsfunktion

  • Leitung Forschungsstelle Ergotherapie

Tätigkeit an der ZHAW als

Professorin für Evaluation und Assessment in der Ergotherapie
Forscherin und Dozentin im Bachelor- und Masterlehrgang und in der Weiterbildung des Instituts für Ergotherapie

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Gesellschaftliche Partizipation von Menschen mit Beeinträchtigung in verschiedenen Lebensbereichen (z.B. Kindern mit Beeinträchtigung in Regelschulen); Interventionsstudien; Erfassung von Aktivität und Partizipation; Validierung von Messinstrumenten zur Erfassung von Aktivität und Partizipation; Assessment of Motor and Process Skills (AMPS); Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF).

Aus- und Fortbildung

2009-2014 PhD Studium in der Division of Occupational Therapy, Department of Community Medicine and Rehabilitation, Faculty of Medicine, Umeå University, Schweden
2005-2007 European Master of Science in Occupational Therapy (Karolinska Institut, Stockholm, Schweden; School of Occupational and Physio Therapy, Naestved, Dänemark; Hoogeschool van Amsterdam, Niederlande; Univerity of Brighton, School for Health Professions, Eastbourne, Grossbritanien)

2003-2005 Ausbildung in klienten-zentrierter Gesprächsführung, Achberg, Deutschland (GwG anerkannt)

1995-1998 Med. technische Akademie für den Ergotherapeutischen Dienst des Landes Kärnten, Klagenfurt, Österreich

Beruflicher Werdegang

Preise und Auszeichnungen
2017 Lehrpeis "Vermittlung von Wissenschaftlichkeit" der ZHAW
2017 Award für Interprofessionalität in der Forschung der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW)

seit 2015 Teilzeittätigkeit an der Universitätsklinik (Inselspital) und Universität Bern

seit 2010 Tägigkeit als Forscherin in der Abteilung Forschung & Entwicklung am Institut für Ergotherapie, Dozentin im Bachelor- und Masterlehrgang Ergotherapie an der ZHAW
2007-2009 Dozentin im Bachelorlehrgang Ergotherapie und in der Weiterbildung an der ZHAW
2006-2007 Tempelacker, Therapiestelle für Kinder- und Jugendliche St. Gallen
Zweigstelle Rheineck, Schweiz,
Ergotherapie im ambulanten pädiatrischen Bereich

2001-2006 Rheinburg-Klinik, Walzenhausen, Schweiz
Ergotherapie im interdiziplinären Rehabilitationsteam an der Abteilung für Neurologie und Orthopädie

1999-2001 Landeskrankenhaus Hochzirl, Tirol, Österreich
Ergotherapie im interdiziplinären Rehabilitationsteam an der Abteilung für Neurologie und Neurologische Rehabilitation

1998-1999 Psychiatrische Universitäts Klinik Innsbruck, Österreich,
Ergotherapie im interdisziplinären Team auf der Abteilung für Akutpsychiatrie

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • ; ().

    Die Bedeutung von Handwerk für die Ergotherapie. Eine Literatur Übersicht

    : [Relevance of arts and craft in occupational therapy. A literature review}.

    Handwerk in der Ergotherapie (Hrsg. Winkelmann, I). Stuttgart: Thieme Verlag.

Beiträge, nicht peer-reviewed

  • ().

    Wirksamkeit der Ergotherapie bei Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADHS), Umschriebener Entwicklungsstörung Motorischer Funktionen (UEMF) und anderen Lernbeeinträchtigungen (LD)

    : Eine Literaturübersicht.

    Homepage des ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz 1-9.

  • ; ; ; ; ; ; ().

    Zwischenresultate der Arbeitsgruppe Terminologie

    .

    Website