Kopfbereich

Hauptnavigation

Prof. Dr. Andri Gerber

Prof. Dr. Andri Gerber

Prof. Dr. Andri Gerber
ZHAW Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen

andri.gerber@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Professor Städtebaugeschichte

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Architekturgeschichte, Städtebaugeschichte, Ästhetik, Raumtheorien

Aus- und Fortbildung

2000 Dipl. Arch. ETHZ
2008 Dr. sc. ETHZ, mit ETH-Medaille ausgezeichnet
2017 Venia Legendi, ETHZ

Beruflicher Werdegang

seit 2017 Professor für Städtebaugeschichte, ZHAW
seit 2017 Gastprofessor für Städtebaugeschichte, gta Institut, ETHZ
2011-2017 Dozent für Städtebaugeschichte, ZHAW
2010-2012/2014-2016 Dozent für Architekturgeschichte und –theorie, Universität Liechtenstein
2008-2010, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschule Luzern
2008-2011, Assistenzprofessor Ecole Spéciale d’architecture, Paris, Leiter des Postgraduate Programms „Mutations urbaines“
2000 – 2002 Projektleiter und Projektarchitekt, Peter Eisenman, New York

Mitglied in Netzwerken

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Gerber, Andri; Kurath, Stefan (Hg.). ().

    Stadt gibt es nicht!

    . Unbestimmtheit als Programm in Architektur und Städtebau.

    Berlin: DOM publishers.

  • ().

    Metageschichte der Architektur

    : Ein Lehrbuch für angehende Architekten und Architekturhistoriker.

    bielefeld: Transcript.

  • Gerber, Andri; Kurath, Stefan; Schurk, Holger; Züger, Roland (Hg.). ().

    Methodenhandbuch für Lehre, Forschung und Praxis in Architektur und Städtebau

    .

    Winterthur: Institut Urban Landscape, Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, ZHAW.

  • ().

    Theorie der Städtebaumetaphern

    : Peter Eisenman und die Stadt als Text.

    Zürich: Chronos.

  • ; ; ().

    Forschende Architektur

    .

    Luzern: Quart.

Beiträge, peer-reviewed

  • ().

    A life less ordinary

    .

    AA files, 71. 574-581. Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

  • ().

    Der Architekt und die saine horreur de la monotonie

    .

    werk bauen & wohnen, 10. 41-43.

  • ().

    Independent or Bureaucratic? The Early Career Choice of an Architect at the Turn of the Twentieth Century in Germany, France and England

    .

    Footprint, 17. 47-67.

  • ; ().

    Metaphors in/on architecture and urbanism

    .

    In: . Bielefeld: Transcript.