Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Prof. Dr. Christoph Steinebach

Prof. Dr. Christoph Steinebach

Prof. Dr. Christoph Steinebach
ZHAW Angewandte Psychologie
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

+41 (0) 58 934 83 63
christoph.steinebach@zhaw.ch

Persönliches Profil

Leitungsfunktion

  • Direktor/in Departement Angewandte Psychologie
  • Institutsleitung IAP Institut für Angewandte Psychologie
  • Leitung Ressort Lehre, ZHAW

Tätigkeit an der ZHAW als

Direktor Departement Angewandte Psychologie / Direktor IAP Institut für Angewandte Psychologie

http://www.zhaw.ch/psychologie

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Kompetenzdiagnostik und Kompetenzentwicklung im lebenslangen Lernen.
Resilienzförderung
Jugendberatung und Positive Peer Culture
Die Zukunft Sozialer Berufe
Das Verhältnis von Struktur und Bedeutung im Higher Education Management

Aus- und Fortbildung

Studium Philosophie, Pädagogik, Soziologie und Psychologie an den Universitäten Trier (Diplom-Psychologe) und Konstanz (Dr.rer.soc.)
Fort- und Weiterbildung; Psychotherapie (Approbation als Psychologischer Psychotherapeut, eidgen. anerkannter Psychologischer Psychotherapeut), Supervision und Organisationsberatung

Beruflicher Werdegang

Psychologe, Sozialpädiatrisches Zentrum, Neuwied (D)
Leiter, Beratungstelle für entwicklungsauffällige Kinder, Konstanz (D)
Professor für Rehabilitationspädagogik / Rektor, Katholische Hochschule Freiburg (i.Br.) (D)
Präsident der Rektorenkonferenz Kirchlicher Fachhochschulen in Deutschland
Fachgutachter der nationalen und internationalen Forschungsförderung
Mitglied des Beirats des Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation, Leibniz-Gesellschaft (ZPID, bis 2012), Trier (D)
Schriftführer im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs, bis 2012), Berlin (D)
Mitglied des Fachausschusses Soziale Berufe beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge, Berlin (D)
Präsident, Fachkonferenz Angewandte Psychologie der Konferenz der Fachhochschulen der Schweiz
Mitglied des Wissenschaftsforums Migration & Integration Baden-Württemberg (D)
Member of the Borard of Editors "Reclaiming Children and Youth"
Member of the Board of Editors "Child & Youth Services"
Treasurer, Vice-President and Member of the Executive Council, European Federation of Psychologists` Associations (EFPA)
Adjunct Professor, Ryerson University, Toronto (CA)



Mitglied in Netzwerken

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • ; ().

    Best practice prüfen

    : Zur Evaluation von PPC-Projekten.

    PPC in der Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

  • ().

    Die fordern Vertrauen ganz klar ein

    .

    Kinder stärken Kinder. Positive Peer Culture in der Praxis (Interview von Marion Schmidt). Hamburg: edition Körber-Stiftung.

  • ; ().

    Gewaltprävention und Förderung einer gewaltfreien Erziehung in Erziehungs- und Familienberatungsstellen - eine Bestandsaufnahme

    .

    Förderung einer gewaltfreien Erziehung. Gewaltprävention als Aufgabe der Erziehungs- und Familienberatung. Fachtagung 27. bis 28. November 2000.

  • ; ; ().

    Gutachten zur Frage der gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Verhaltensstörungen und Kindern mit und ohne Behinderungen im Heim

    : Gutachten im Auftrag des renommierten Kinderheims Brugg.

    Zürich: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Beiträge, nicht peer-reviewed

  • ; ().

    Nachwort - eine kritische Würdigung

    .

    In: Marcel Schär Gmelch; Christoph Steinebach (Hg.). Resilienzfördernde Psychotherapie für Kinder und Jugendliche. Grundbedürfnisse erkennen und erfüllen. (251-259). Weinheim: Beltz.

  • ; ().

    Positive Peer Culture

    : Workshop.

    In: Jahrestagung KEBAB+. (28. November 2013). Zürich: Migros.

  • ; ().

    Vorwort

    .

    In: Christoph Steinebach; Kiaras Gharabaghi (Hg.). Resilienzförderung im Jugendalter. Praxis und Perspektiven. (V-VIII). Heidelberg: Springer.

  • ().

    Geleitwort

    .

    In: Daniela Eberhardt (Hg.). Like it - lead it - change it. Führung im Veränderungsprozess. (VI-VIII). Heidelberg: Springer.

  • ().

    Ein anspruchsvolles Praxisfeld

    .

    Psychodynamische Organisationsanalyse und Beratung, 3/2008. 27.

  • ().

    Vorwort

    .

    In: Traudel Simon (Hg.). Heilpädagogische Spieltherapie. (7). Stuttgart: Klett-Cotta.

  • ().

    Entwicklungstendenzen in Schule und Familie. Aktuelle Themenfelder und Ausblick

    : Fachkolloquium der Fachgruppe Entwicklungs- und Schulpsychologie. 11.Juni 2007.

    In: . Zürich: Hochschule für Angewandte Psychologie.

  • ().

    Projektgruppen. Der Königsweg für die Hochschulentwicklung?

    : 4. Internationale Tagung für Psychologie an Fachhochschulen. 22. bis 24. Oktober 2003.

    In: .

  • ().

    Berufliche Identität und persönlicher Stil

    : Diplomfeier 2000 der Hochschule für Angewandte Psychologie, 22. Juni 2000..

    In: . Zürich:

  • ().

    Von der Integration zur Partizipation. Auf dem Weg zu einem neuen Leitbild in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen

    : Workshop: Paradigmawechsel in der Behindertenarbeit, 15. bis 16. Juni 2000.

    In: . Herten: St. Josefshaus Herten.

  • ().

    Teamkonflikte in Non-Profit Unternehmen

    : Ringvorlesung "Disput", 16. Januar 1997.

    In: . Freiburg i.Br.: KFH-Freiburg.

  • ().

    Handlung, System, Entwicklung: Zu den Grundbegriffen einer ökologischen Heilpädagogik

    .

    In: . Freiburg i.Br.: Katholische Fachhochschule Freiburg.