Dr. René Locher

Dr. René Locher

Dr. René Locher
ZHAW School of Engineering
Rosenstrasse 3
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 78 10
rene.locher@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter

https://home.zhaw.ch/~lore/

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Regressionsrechnung und Generalisierte Lineare Modelle (GAM, MLE, robuste Regressionen),
Visualisierung von Daten, Clusteranalyse, Dataproducts. Fundierte Kenntnisse in R.
Mein Schwerpunkt liegt in der Statistischen Datenanalyse in Industrie, Technik und Umwelt und in der Erarbeitung von Messkonzepten und der Statistischen Beratung.

Aus- und Fortbildung

1984: Diplom in Chemie, ETH Zürich
1991: Dissertation in Physikalischer Chemie, ETH Zürich
1999: NDK in angewandter Statistik, ETH Zürich

Beruflicher Werdegang

1991-1999, ATAL/AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie & Luft):
Erarbeitung eines Konzeptes zur Überwachung der flüchtigen organischen Verbindungen in der Luft, Umsetzung des Konzeptes mit einem interkantonalen Team.

Coleiter einer interkantonalen einfachen Gesellschaft, welche das Konzept eines Datawarehouses für Umweltdaten erarbeitete und dessen Erstellung begleitete.

Leiter der Fachkommission Immissionen des Cercl Air (Schweizerische Vereinigung der Lufthygiene-Fachleute)

1999-2000, Seminar für Statistik, ETH Zürich: Assistent am Nachdiplomkurs in angewandter Statistik. Gleichzeitig Inhaber der Einzelfirma "Locher Statistics".

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Locher, René,

2014.

Validierung der Schweizer Ammoniak-Immissionskarte 2010

.

IDP Environmetrics

; 5.

Winterthur:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

ISBN 978-3-905745-75-7.

Verfügbar unter: https://doi.org/10.21256/zhaw-125

Locher, René,

2013.

NOx-Immissionsbelastung entlang der A2 in den Alpen und im Mittelland : Fallbeispiele Erstfeld und Reiden

.

IDP Environmetrics

; 3.

Winterthur:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

ISBN 978-3-905745-70-2.

Verfügbar unter: https://doi.org/10.21256/zhaw-126

Locher, René,

2013.

Ammoniakimmissionsmessungen : Vergleich von Zürcher- und Radiello-Passivsammlern

.

IDP Environmetrics

; 4.

Winterthur:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

ISBN 978-3-905745-73-3.

Verfügbar unter: https://doi.org/10.21256/zhaw-128

Locher, René,

2012.

Beitrag der Hofdüngerausbringung zu den Ammoniakimmissionen in ländlichen Gebieten der Schweiz : Eine Analyse der NABEL-Messungen 2006 – 2010

.

IDP Environmetrics

; 2.

Winterthur:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

ISBN 978-3-905745-69-6.

Verfügbar unter: https://doi.org/10.21256/zhaw-127

Monographien und Herausgeberschaften

; ().

Trendanalyse NH3-Immissionsmessungen in der Schweiz

.

Winterthur: IDP.

; ().

Plausibilisierung von Ozon, Stickoxiden und PM10

: Statistische Methoden zur Effizienz- und Qualitätssteigerung der Messdatenplausibilisierung.

Luzern: in-Luft.

Beiträge, peer-reviewed

; ; ; ; ; ; ().

Receptor modeling of C2-C7 hydrocarbon sources at an urban background site in Zurich, Switzerland

: Changes between 1993-1994 and 2005-2006.

Atmospheric Chemistry and Physics, 8. 2313. Peer reviewed.

; ; ; ().

Contribution of road traffic emissions to ambient air concentrations of hydrocarbons

: The interpretation of monitoring measurements in Switzerland by Prinicipal Component Analysis and road tunnel measurements.

International Journal of Vehicle Design, 27 (2001). 161. Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

; ; ().

Pensionskassenstatistik 1998

: Können diese Daten für wichtige Fragestellungen im Hinblick auf zukünftige Revisionen der Altersvorsorge genutzt werden?.

Bulletin of the Swiss Statistical Society, 51 (2/2005).

; ; ().

Pensionskassenstatistik 1998

: Neue Erkenntnisse.

Schweizer Personalvorsorge, Sondernummer zur Fachmesse 2. Säule 2004, 17. 9.

().

VOC-Immissionsmessungen in den Kantonen Zürich, Schaffhausen und Luzern 1993-1998

.

In: Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft, (Hg.). Umweltmaterialien, Nr. 118. Bern: BUWAL.