Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Politische Kommunikation

Souverän in der politischen Arena agieren

Politische Kommunikation hat sich zu einem wichtigen Handlungsfeld moderner strategischer Organisationskommunikation entwickelt. Wichtigster Grund dafür ist der Bedeutungszuwachs, den kollektiv verbindliche Entscheidungen in der globalisierten Wissens-, Wohlstands- und Risikogesellschaft erfahren haben. Durch den sozialen Wandel und neue Medien sind zudem neue Formen politischer Rezeption und Partizipation entstanden. Sie rufen nach Strategien, die nicht nur spezifische Interessen bedienen, sondern auch medienkonvergent funktionieren, demokratisch legitimiert und in der pluralistischen Arena wirkungsvoll vernetzt sind. Im Kurs setzen Sie sich mit dem theoretischen Hintergrund auseinander und erlernen das praktische Rüstzeug für das strategische Management einer so verstandenen politischen Kommunikation.

Der CAS kann einzeln gebucht werden, oder zum MAS in Communication Management and Leadership ausgebaut werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Politische Kommunikation (15 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 22 Tage

Kosten: CHF 8'900.00

Durchführungsort: 

Theaterstrasse 15c, 8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Durchführung: 

jährlich von August bis Dezember

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Sie arbeiten bei Regierungs- und Verwaltungsstellen, öffentlichen Institutionen, Unternehmen, Agenturen, Vereinen, Verbänden, Parteien, NGOs sowie Medienredaktionen.

Ziele

Im CAS Politische Kommunikation lernen Sie,

  • welche Perspektiven die unterschiedlichen Akteure auf diesen Kontext haben.
  • wie Sie die strategische Kommunikation im politischen Kontext erfolgreich managen.
  • spezifische Situationen zu analysieren.
  • medienkonvergente, demokratisch legitimierte und in der pluralistischen Arena wirkungsvoll vernetzte Strategien zu entwickeln.
  • Kommunikationsmassnahmen strategisch zu konzipieren und wirkungsvoll umzusetzen.

Inhalt

  • Einführung in den Kurs und ins Modell: Strategisches Management politischer Kommunikation (3 Tage)
  • Akteure und Perspektiven: Von Bürgerinnen und Bürgern bis zur Regierung (5 Tage)
  • Strategien und Methodik: Konzeptionspraxis, Public Storytelling, Issues- und Reputationsmanagement, Stakeholdermanagement und Kampagnen (7 Tage)
  • Massnahmen und Transfer: Kommunikationsberatung, Medienarbeit, Online-Kommunikation, Reden schreiben und Auftrittskompetenz (6 Tage)
  • Schlusstag (1 Tag)

Unterricht

Sie absolvieren 22 Kurstage à 8 Lektionen Präsenzunterricht.
Der Unterricht findet immer freitags (9 bis 16.50 Uhr) und samstags (9 bis 16.20 Uhr) statt.

Kursbegleitend verfassen Sie eine Transferarbeit und wenden damit das Gelernte direkt an einer für Ihre Berufspraxis relevanten Fragestellung an. Sie lösen ein praktisches Problem aus dem eigenen Umfeld mit dem Wissen und Können, das Sie im Kurs erworben haben.

Beratung und Kontakt

  • Foto von Carola Etter-Gick

    Studienleitung

    lic. phil. Carola Etter-Gick
    Studienleiterin CAS Politische Kommunikation,
    Dozentin und Beraterin

  • Weiterbildungssekretariat

    ZHAW
    Departement Angewandte Linguistik
    IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft
    Monja Haselbach
    Assistentin Studienleitung
    Theaterstrasse 15c, Postfach
    8401 Winterthur
    Tel. +41 58 934 77 12
    info.iam@zhaw.ch

Veranstalter

Dozierende

  • Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern
  • Roberto Colonnello, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Kampagnen, economiesuisse, Zürich
  • Carola Etter-Gick, Leiterin CAS Politische Kommunikation und Dozentin, IAM/ZHAW
  • Lukas Golder, Co-Leiter gfs.bern
  • Dr. Michael Hermann, Leiter Forschungsstelle sotomo, Zürich
  • Andreas Hugi, CEO & Managing Partner, furrerhugi., Bern und Zürich
  • Daniel Jörg, Partner und Head of Digital, Farner, Zürich
  • Prof. Dr. Guido Keel, Institutsleiter IAM, Journalismusforscher und Dozent
  • Steffen Lukesch, Kommunikationsberater und Medientrainer, Schöfflisdorf
  • Martin Niederhauser, Medientrainer/Coach, transfer training Lenzburg
  • Dr. Louis Perron, Perron Campaigns, Zürich
  • Eric Send, Send Kommunikation, Solothurn
  • Prof. Dr. Peter Stücheli-Herlach, Professor für Organisationskommunikation und Öffentlichkeit, IAM/ZHAW
  • Benjamin Tommer, Kommunikationsbeauftragter Direktion der Justiz und des Inneren, Kanton Zürich
  • Dr. Linards Udris, Stv. Institutsleiter fög Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft, Universität Zürich
  • Michael Wiesner, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Kommunikation, economiesuisse, Zürich
  • Prof. Dr. Vinzenz Wyss, Professor für Journalistik, IAM/ZHAW

Anmeldung

Zulassung

Das MAS-Studium richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen in (projekt)leitender Funktion mit mindestens fünf Jahren Berufspraxis, davon mindestens drei Jahre in den Berufsfeldern Organisationskommunikation oder Journalismus.

Für Praktikerinnen und Praktiker ohne Hochschulabschluss besteht bei entsprechendem Leistungsausweis die Möglichkeit einer Sur-Dossier-Aufnahme.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden vor der definitiven Aufnahme zu einem persönlichen Gespräch mit der Studiengangleitung eingeladen.

Anmeldeinformationen

Die Anmeldefrist endet jeweils drei Monate vor Kursbeginn.
Bei freien Studienplätzen ist auch kurzfristig eine Aufnahme möglich.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links