Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Media Literacy

An der Professur Media Literacy erforschen wir die Fähigkeit von Individuen, Organisationen und Gesellschaften, Medien für kommunikative Bedürfnisse angemessen zu nutzen, im Bewusstsein der Wechselwirkung von Medium, Mediennutzung und gesellschaftlicher Entwicklung. Wir untersuchen zum Beispiel, inwiefern MediennutzerInnen in der Lage sind, Beiträge strategischer Akteure von journalistischen Beiträgen zu unterscheiden und Hinweise auf Absender und deren kommunikativen Interessen zu deuten. Dabei finden wir heraus, wie NutzerInnen öffentlicher Kommunikation Informationen rezipieren und interpretieren. Solches Wissen bringt die Forschung weiter, weil es zu verstehen hilft, wie öffentliche Kommunikation in verschiedenen Kontexten bei unterschiedlichen Zielgruppen wirkt. In der Berufswelt und der ganzen Gesellschaft hilft dieses Wissen, weil dadurch ein besseres Verständnis möglich ist, wie sich Prozesse der öffentlichen Informationsvermittlung und Meinungsbildung abspielen.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Forschungsbasierte Lehre

Der kompetente Umgang mit medienvermittelter Kommunikation durch Kommunikationsprofis, in Journalismus und Organisationskommunikation, ist das Kerngebiet des IAM und damit auch zentraler Gegenstand der Studiengänge auf Bachelor- und Masterstufe. Die Befähigung des Publikums beziehungsweise die Stärkung derer Kompetenz im Umgang mit medienvermittelten Inhalten rückt jedoch verstärkt ins Blickfeld von professionellen KommunikatorInnen. Diesem Umstand wird unter anderem durch ein neu geschaffenes Lehrmodul im Rahmen des Bachelorstudiengangs Kommunikation Rechnung getragen.

Team