Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Über uns

Angewandte Linguistik für die Gesellschaft

Die Angewandte Linguistik richtet ihr Augenmerk auf die Anwendung und Nutzbarmachung ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Gesellschaft. Sie bündelt Fragen und Herausforderungen menschlicher Kommunikation sowie Wissensorganisation und -verarbeitung. Mit ihrem interdisziplinären Vorgehen sucht sie praktisch umsetzbare Lösungen.

Diesem Verständnis verpflichtet, richten sich alle Aktivitäten am Departement Angewandte Linguistik auf die Erforschung und Optimierung von Kommunikationsprozessen in alltäglichen und professionellen Anwendungsfeldern – in Wirtschaft und Technik, in Justiz und Verwaltung, im Gesundheitswesen, in Bildungseinrichtungen, in Massenmedien und vielen weiteren. Erkenntnisse aus der Forschung finden direkten Eingang in unsere Aus- und Weiterbildungsangebote. Wir tragen aktiv zur Professionalisierung der Kommunikation sowie der Berufsfelder bei, in denen über Fach- und Sprachgrenzen hinweg, medienvermittelt, organisational agiert wird.

Zur Geschichte des Departements

Seine Wurzeln hat das Departement Angewandte Linguistik in der Dolmetscherschule Zürich (DOZ). Diese war ihrerseits aus dem «Freien Lyceum, Schule für sprachliche und allgemeine Bildung» (gegründet 1946) hervorgegangen. Im Jahr 2000 wurde sie als IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Teil der Zürcher Hochschule Winterthur ZHW.

Das neu gegründete Departement der ZHW setzte sich aus dem IUED, den Abteilungen für allgemeinbildenden Unterricht am Technikum und an der Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV) – heute: LCC Language Competence Centre – sowie dem neu gegründeten IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft zusammen. Mit seinen drei Instituten und Zentren – IAM, IUED und LCC – erreichte es seine heutige Struktur. Diese erlaubt es, die Bedürfnisse und Fragestellungen verschiedener Anwendungs- und Berufsfelder optimal aufzunehmen und im Rahmen der Angewandten Linguistik zu bearbeiten.