Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

DaZ-ExpertInnen-Forum

Das DaZ-ExpertInnen-Forum Schweiz bietet eine institutionelle Plattform für den Fach- und Erfahrungsaustausch im Bereich DaZ in der Deutschschweiz.

Der Kompetenzbereich Deutsch als Fremd-/Zweitsprache des ILC Institute of Language Competence organisiert alle eineinhalb Jahre das DaZ-ExpertInnen-Forum Schweiz. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dem Fach- und Erfahrungsaustausch im Bereich DaZ in der Deutschschweiz einen institutionellen Rahmen zu geben.

Das Forum richtet sich an DaZ-Lehrpersonen mit leitender Funktion an deutschschweizerischen Sprachschulen, Fachpersonen, Mitarbeitende in migrations- und integrationsrelevanten Institutionen, Anbieter von Aus- und Weiterbildungsangeboten im Bereich DaF/DaZ sowie an weitere DaZ-Fachpersonen.

DaZ-ExpertInnen-Forum 2019

Der Titel des fünften DaZ-ExpertInnen-Forums lautet: «10 Jahre Rahmencurriculum für die sprachliche Förderung von Migrantinnen und Migranten – eine Standortbestimmung».

Das Rahmencurriculum für die sprachliche Förderung von Migrantinnen und Migranten wurde vor zehn Jahren im Auftrag des Bundesamts für Migration entwickelt und soll als «konzeptueller Bezugsrahmen» fungieren – als «Ausgangspunkt für konkrete Planungsinstrumente, Kurskonzepte und Unterrichtsplanungen sowie für die Entwicklung von Lernmaterialien und Beurteilungsinstrumenten».

Inwieweit zeigt sich heute der Nutzen dieses Rahmencurriculums? Welche daraus abgeleiteten Massnahmen wirken? Und wie wirken sie? Welche positiven Ergebnisse und Erfahrungen nehmen wir mit? Welche sehen wir kritisch? Diese und weitere Fragen möchten wir am 15. November 2019 im Rahmen von drei Vorträgen und einem Podium mit Ihnen diskutieren.

Programm

Uhrzeit Programmpunkt
13:00 Eintreffen
13:30 Begrüssung
Andrea Zank
Co-Leiterin Weiterbildungszentrum ILC Institute of Language Competence
13:40 Vorträge zum Rahmencurriculum für die sprachliche Förderung von Migrantinnen und Migranten
 
Entstehung und Hintergrund
Peter Lenz, Projektleiter Institut für Mehrsprachigkeit, Universität Freiburg
 
Umsetzung
Margrit Hagenow-Caprez, Leiterin Geschäftsstelle fide
 
Konsequenzen für die Aus- und Weiterbildung von Sprachkursleitenden
Liana Konstantinidou, Co-Leiterin ILC, Professorin für DaF/DaZ, ILC Institute of Language Competence
15:15 Kaffeepause
15:45 Podium
10 Jahre Rahmencurriculum für die sprachliche Förderung von Migrantinnen und Migranten: Erwartungen, Hoffnungen und Konsequenzen für die sprachliche Integration
16:30 Schlusswort
Daniel Perrin, Leiter Departement Angewandte Linguistik, ZHAW
17:00 Apéro

Organisationsteam

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne bei uns melden: daz.ilc@zhaw.ch.

Frühere Foren

Forum «Digitalisierung – zwischen Hype und Hoffnung»

Das vierte DaZ-ExpertInnen-Forum fand am 7. September 2018 in Winterthur statt und widmete sich dem Thema «Digitalisierung – zwischen Hype und Hoffnung». Die Keynote mit dem Titel «Digitalisierung des Fremdsprachenunterrichts – Mythen und realitätsnähere Prognosen für die Zukunft» wurde von Prof. Dr. Nicola Würffel von der Universität Leipzig gehalten.

Forum «Jenseits der Gegensätze – DaZ-Unterricht in der Postmethoden-Ära»

Das dritte DaZ-ExpertInnen-Forum fand am 17. März 2017 in Winterthur statt und widmete sich dem Thema «Jenseits der Gegensätze – DaZ-Unterricht in der Postmethoden-Ära». Handlungsorientierung ohne Sprachwissen? Chunks oder Grammatik? Angeleitetes oder autonomes Lernen? Der Hype «neuer» Lehr-/Lernmethoden der vergangenen Jahre ist einer Ernüchterung gewichen. In der Postmethoden-Ära gibt es nicht mehr die Methode, sondern eine Vielfalt derselben, die sich an den Bedürfnissen der Sprachlernenden orientiert.

Die Keynote wurde von Prof. Dr. Joachim Hoefele, Leiter des Forschungs- und Arbeitsbereichs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache DaF/DaZ am ILC Institute of Language Competence, gehalten.

Forum «Professionalität entwickeln»

Dr. Klaus-Börge Boeckmann zeigte in seiner Keynote-Speech anlässlich des zweiten DaZ-ExpertInnen-Forums Schweiz am 11. September 2015 die Beweggründe und Rahmenbedingungen der Aktionsforschung auf. Diese Forschungsrichtung bietet eine vielversprechende Möglichkeit, Professionalität zu entwickeln. «Professionalität entwickeln» lautete auch der Titel dieses Forums, an dem sich rund 50 Teilnehmende trafen. Sie diskutierten in fünf Arbeitsgruppen unter anderem über die Wechselwirkung von Forschung und Praxis. Dabei knüpften sie an Dr. Klaus-Börge Boeckmanns Vortrag wie auch an die im Vorfeld durchgeführte Umfrage mit dem Titel «Institutionelle Praxis der Kompetenzentwicklung von DaF/DaZ-Lehrenden» an.

Forum «Was ist guter DaZ-Unterricht?»

Das erste DaZ-ExpertInnen-Forum Schweiz fand am 11. April 2014 statt und widmete sich dem Thema «Was ist guter DaZ-Unterricht?». Mit dieser Frage setzte sich Prof. Hans-Jürgen Krumm in seinem Vortrag auseinander. Er zeigte unter anderem auf, dass nicht nur verschiedene Faktoren Einfluss auf die Qualität des Unterrichts haben, sondern Qualität auch eine Frage der Perspektive ist. Ausserdem setzte er sich mit den für einen erfolgreichen DaZ-Unterricht notwendigen Lehrkompetenzen auseinander. Basierend auf seinen Überlegungen erarbeiteten die rund 55 Teilnehmenden Impulse für weitere Diskussionen und Aktionen im DaZ-Unterricht.