Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Petra Köchli

Petra Köchli

Petra Köchli

ZHAW Life Sciences und Facility Management
Zentrum Umweltsysteme

+41 (0) 58 934 54 21
petra.koechli@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

https//www.zhaw.ch/de/lsfm/institute-zentren/iunr/ecosystems-and-biodiversity/gruen-und-gesundheit/team/

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Green Care, Care Farming, Urban Gardening, biologische Landwirtschaft, partizipative Prozesse der Aneignung in urbanen Grünräumen

Aus- und Fortbildung

Berufslehre zur biologischen Landwirtin
BSc Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Soziologie, Universität Luzern
MSc Natural Resource Sciences, ZHAW

Beruflicher Werdegang

Seit 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsgruppe Grün und Gesundheit ZHAW
Seit 2022 Projektleiterin "SAH Garten und Landwirtschaft auf der Weberwiese" (Aufbau urbane und soziale Landwirtschaft) und Mitarbeiterin mit betreuender Funktion im Angebot.
2019-2021 Forschungsassistenz Forschungsgruppe Grün und Gesundheit ZHAW
Seit 2018 Gemüsegärtnerin mit betreuender Funktion, Arbeitsintegrationsprojekt "SAH Garten und Landwirtschaft" (Schweizerisches Arbeitshilfswerk Zentralschweiz, SAH)
2013-2018 Landwirtschaftliche Mitarbeiterin mit betreuender Funktion, Murimoos - werken und wohnen




Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Köchli, P. und Moser, P. (2013). Bergheimat wollte Ausbildungs- und Ferienzentrum schaffen. In Bergheimat-Nachrichten, Nr. 188, S. 4-6

Weitere Publikationen

Koechli, P. (2023). Die Herausforderungen des Covid-19-Frühlings für lokale Gemüseproduzent:innen. Oder: Wie eine Notlage zu mehr Solidarität und Innovation führte. Ein Erfahrungsbericht. In Greinke, L., Grabski-Kieron, U., Mose, I., Reichert-Schick, A. und Steinführer, A. (Hrsg.), Krise als Chance? (S.77-90). Berlin: Lit Verlag.

Köchli, P. (2023). Biodiversität und soziale Vielfalt im Siedlungsraum gemeinsam fördern
Mit einem partizipativen Prozess zu mehr Miteinander und Naturverständnis. In IUNR Magazin , 02/22, S. 32-33.
www.zhaw.ch/storage/lsfm/institute-zentren/iunr/iunr-magazin-02-22.pdf