Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Digital Kompetenzen, Kultur und Performanz für Forschung, Beratung & Transfer

Anforderungen und Handlungsfelder für das wissenschaftliche, nicht-kommunikationsprofessionelle ZHAW-Personal

Auf einen Blick

  • Projektleiter/in : Dr. Carmen Koch
  • Projektvolumen : CHF 54'054
  • Projektstatus : laufend
  • Drittmittelgeber : Öffentliche Hand (ohne Bund) (Kanton Zürich / Digitalisierungsinitiative DIZH)
  • Kontaktperson : Carmen Koch

Beschreibung

Was umfasst digital literacy? Welche digitalen Medienkompetenzen benötigen ZHAW-Mitarbeitende in Lehre/Weiterbildung und Forschung/Beratung (später als wissenschaftliches Personal bezeichnet) um intern und extern adäquat kommunizieren zu können? Wo besteht welcher Handlungsbedarf?

Das Projekt soll den ZHAW-Departementen klare Handlungsfelder für die Förderung einer Digital Literacy des nicht-kommunikationsprofessionellen wissenschaftlichen Personals aufzeigen, sowie die Sichtbarkeit des IAM im Bereich digital literacy stärken.

Das Projekt ist in drei aufeinander aufbauende Blöcke gegliedert:
1) Es wird ein «ZHAW Digital Literacy Modell» erarbeitet, das die benötigten Kompetenzen für das nichtkommunikationsprofessionelle, wissenschaftliche Personal aufzeigt. Dieses basiert auf dem aktuellen Forschungsstand, berücksichtigt Praxisliteratur und zusätzlich den spezifischen ZHAW-Kontext, sprich die Handlungsfelder, Zielgruppen und Kommunikationsabsichten der Mitarbeitenden. Dazu dienen Dokumentanalysen und Leitfadengespräche mit jeweils einem/einer DepartementsvertreterIn.
2) Daraus wird ein Assessmenttool abgeleitet, das aus einem systematischen Fragekatalog besteht. Es dient den Departementen als Instrument, um den Bedarf und Lücken zu identifizieren. Durch das Tool sollen Handlungsfelder identifiziert werden, die den Departementen als Diskussions- und Entscheidungsgrundlage dienen. Die konkrete Umsetzung und Priorisierung der Handlungsfelder wird in den Departementen ausgehandelt.
3) Um Antworten für das Assessmenttool zu erhalten, wird ZHAW-weit eine Onlinebefragung des wissenschaftlichen Personals durchgeführt. Sie liefert konkrete Informationen zum Stand der Digital Literacy an den einzelnen Instituten/Departementen. Zusätzlich können damit Modell und Assessmenttool geeicht werden.