Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Entwicklung der Erhebungsinstrumente zum Monitoringkonzept Zürichsee 2050

Auf einen Blick

Beschreibung

Der Zürichsee prägt eine ganze Region. Für die Stadt Zürich ist er Identifikationselement, für die Region ein zentrales, landschaftsprägendes Symbol. Der Zürichsee und seine unmittelbare Umgebung sollen auch für zukünftige Generationen in der heutigen, hohen Qualität erhalten bleiben. Dazu hat die Bau- und Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich zusammen mit vielen weiteren Partnern im Jahr 2013 das auf längere Frist angelegte «Leitbild Zürichsee 2050», welches die Leitsätze, Ziele und erste Massnahmen für die künftige Entwicklung des Zürichsee-Perimeters innerhalb des Kantons Zürich enthält, erstellt. Das Leitbild Zürichsee 2050 ist einem Monitoring zu unterziehen. Hierfür wurde 2019/2020 ein Monitoringkonzept entwickelt. Im Monitoringkonzept wurden in den folgenden fünf Themengebieten Ziele priorisiert und Indikatoren dazu entwickelt:

  • Wohnen und Arbeiten am Zürichsee - vielfältig
  • Ökologie am Zürichsee – naturnah
  • Erholen am Zürichsee – öffentlich
  • Verbinden am Zürichsee – erreichbar
  • Ver- und Entsorgen am Zürichsee – höchstwertig


Die Indikatoren bilden die Grundlage für das Monitoring, welches die Zielerreichung in den fünf Themengebieten regelmässig überprüft. Dank der Kenntnis über den Zielerreichungsgrad können die Massnahmen bei Bedarf angepasst mit neuen Massnahmen steuernd eingegriffen werden.
Nun sollen zum erstellten Monitoringkonzept die Erhebungsinstrumente für die einzelnen Indikatoren entwickelt werden.