Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Internationale Delegiertenkonferenz IDK vom 14. bis 17. August 2023

«Mensch und Maschine beim Deutschlehren und -lernen: ein Wechselverhältnis»

2023 sind die ZHAW und die Universität Freiburg/Fribourg in Zusammenarbeit mit dem ZEM CES Gastgeberinnen der Internationalen Delegiertenkonferenz IDK des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbands (IDV).

Die IDK findet vom 14. bis 17. August 2023 in Winterthur, Zürich statt. Sie bietet Vorstandsmitgliedern der rund 100 nationalen Verbände in ihrer Funktion als Fachleute für Deutsch als Fremdsprache eine Plattform, um den Fach- und Praxisdiskurs mitzugestalten und das Forschungs- und Praxisfeld «Deutsch als Fremdsprache» weiterzubringen. Damit versammeln sich massgebliche Repräsentant:innen der globalen DaF/DaZ-Szene während vier Tagen in der Schweiz.

Über die IDK 2023

Die diesjährige IDK widmet sich dem Thema «Mensch und Maschine beim Deutschlehren und -lernen: ein Wechselverhältnis». Entwicklungen in digitalem Lehren und Lernen, Erkenntnisse aus dem Einsatz künstlicher Intelligenz und weiterer digitaler Instrumente im Klassenzimmer und Desiderate aus Forschung, Ausbildung und Lehre werden verknüpft, ko-konstruktiv weitergedacht und schriftlich festgehalten.

Das Rahmenprogramm umfasst Inputs von Forschenden sowohl aus der Schweiz als auch der ganzen Welt. Workshops, Reflexions- und Diskussionsphasen sind partizipativ angelegt und lassen Raum für Interaktion. Ein attraktives Rahmenprogramm reflektiert das Konferenzthema und lässt die Teilnehmenden die Innovationsstädte Winterthur und Zürich entdecken.

Von der grossen Diversität der Mitwirkenden bezüglich Fachhintergrund und Handlungsfelder sowie durch die sehr verschiedenen politischen, institutionellen und gesellschaftlichen Kontexte, in denen sie sich bewegen, dürfen auf der Konferenz besonders spannende Impulse erwartet werden.

Teilnehmende

Die rund 130 Teilnehmenden der IDK 2023 sind folgendermassen zusammengesetzt:

Wochenprogramm

Details zu Konferenz- und Rahmenprogramm, Anmeldung und Unterkunftsmöglichkeiten folgen im Frühjahr 2023.

Location

Die Konferenz findet 2023 in Winterthur, Zürich statt.

ZHAW
Departement Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 17
8401 Winterthur

Lageplan Departement Angewandte Linguistik(PDF 497,1 KB)

Google Maps Datenschutzhinweis

Diese Karte kommt von Google. Mit dem Aufruf der Karte kann Google Ihr Surf-Verhalten mitverfolgen.

Über den IDV

Als Dachverband von fast 100 nationalen Deutschlehrer:innenverbänden vertritt der IDV die Interessen von über 160'000 Aus- und Fortbildenden, Forschenden und Lehrpersonen sowie weiteren Stakeholders im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF und DaZ) weltweit.

Zu den wichtigsten Fachveranstaltungen des IDV gehören die Internationale Deutschlehrertagung (IDT) und die Internationale Delegiertenkonferenz (IDK). IDT und IDK finden alternierend alle vier Jahre in einer deutschsprachigen Region statt. An der IDT 2022 in Wien haben ca. 2800 Fachpersonen für DaF/DaZ teilgenommen. Weiterbildung, Erfahrungsaustausch und Vernetzung stehen im Zentrum dieser 6-tägigen weltgrössten Tagung für Lehrende und andere Akteure im Sprachlehr-/Sprachlernbereich.

IDT und IDK sind als zentrale Meilensteine einer kohärenten, nachhaltig wirksamen fachlichen Entwicklungs- und Professionalisierungsspirale zu denken: Aus den Input- und Austauschaktivitäten der einen Veranstaltung lassen sich Schwerpunktthemen der Folgetagung ableiten. So können z. B. Trends, Tendenzen und Desiderate, die sich an der IDT 2022 zeigen, an der IDK 2023 in verdichteter Form vertieft und an der IDT 2025 in die Praxis zurückgeführt werden. Von der bewussten dialogischen Einbindung von Forschenden und Lehrenden und dem wechselseitigen Wissenstransfer profitieren Wissenschaft, Ausbildung und Praxis gleichermassen.

https://idvnetz.org/

Veranstalter

Team und Kontakt

Bei Fragen und Anliegen wenden Sie sich an das Organisationsteam: