Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Machbarkeitsstudie Tauchbohrroboter

Auf einen Blick

Beschreibung

Heutige Verfahren zur Erstellung von Geothermiebohrungen (insbesondere Tiefengeothermie > 500 m) sind sehr teuer, personalintensiv und benötigen für die Erstellung des Bohrlochs viel Platz. Die HammerDrum AG verfolgt nun mit einem neuen Bohrverfahren das Ziel, diese Nachteile zu beheben. Die Idee besteht darin, einen Tauchbohrroboter (TBR) zu entwickeln, der sich direkt im Bohrloch befindet und sich autonom bewegt. Der durch den Bohrvorgang entstandene Abraum, wird in einem dafür vorgesehenen Speicher im TBR zwischengelagert. Ist ein Bohrintervall abgeschlossen und der TBR zur Oberfläche zurückgekehrt, kann dieser vom Abraum befreit und für den nächsten Tauchgang vorbereitet werden (Auffüllen Energiereserven, Austauschen Bohrmeissel etc.). Diese Technologie bringt zwei wichtige Vorteile mit sich: Erstens, das Verfahren ist äusserst platzsparend, sodass auch urbane Gebiete mit Erdwärmesonden nachgerüstet werden können. Zweitens steigen die Kosten pro Meter Fortschritt dank hohem Automatisierungsgrad und tieferer Komplexität nicht im selben Masse exponentiell an, wie dies bei konventionellen Verfahren der Fall ist. Folglich kann eine Bohrung in grossen Tiefen wirtschaftlich sein.