Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Elisabeth Spiegel-Hefel

  Elisabeth Spiegel-Hefel

Elisabeth Spiegel-Hefel

ZHAW Gesundheit
Institut für Hebammen
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 64 73
elisabeth.spiegel-hefel@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozentin

http:// Hebammen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Publikationen
Masterthesis Unternehmensstrategie einer Hebammenpraxis

Aus- und Fortbildung

2009
MScMidwifery Masterstudium Universitätslehrgang Management in Einrichtungen des
Gesundheitswesens mit der Vertiefung Midwifery, Donau Universität Krems (A)2009

1990/92
Berufsbegleitende Ausbildung zur Berufsschullehrerin für Geburtshilfe am Wirtschaftspädagogischen Institut in Morschach/Schweiz

1988
Ausbildung zur Unterrichtsassistentin, Einführung in Schule und Unterricht SBK St. Gallen

1987
Schweizerisches Hebammendiplom

1982
Österreichisches Hebammendiplom


2006
Weiterbildung zur Tutorin im BPL (problemorientiertes Lernen) Careum Zürich

2003/05
Grundausbildung Akupunktur und chinesische Medizin in der Geburtshilfe, nach Dr. A. Römer. München

1998
„Lernen und Visualisierung und Üben von Fertigkeiten“ (Scills labs) SRK Kaderschule/ Berufsbildung

1998
„Lebensraum Becken" 3-tägige Weiterbildung mit Fr. Friese-Berg, Annemarie Hoppe Deutschland

1987
Vorgesetztenschulung am KSSG St. Gallen

Beruflicher Werdegang

2004/09
Berufsschullehrerin an der Hebammenschule St. Gallen
2000/04
Hebammentätigkeit in der Gebärabteilung am Kantonspital St. Gallen
2002
Gründung einer Hebammenpraxisgemeinschaft
1988/92
Berufsschullehrerin an der Hebammenschule St. Gallen
1993/07
Unterrichtstätigkeit an der Schule für Gesundheits-und Krankenpflege am Kinderspital St. Gallen
1993/00
Unterrichtstätigkeit an der Pädagogische Akademie Feldkirch
1994/99
Aufbau des f.a.m. Frauengesundheitszentrum für Vorarlberg mit integrierter Hebammenpraxis, Obfrau bis 1999
1984/88
Hebammentätigkeit am Kantonspital St. Gallen
1982/84
Hebammentätigkeit am Stadtspital Dornbirn
1997-heute
Seminare „Eigentlich sollte ich glücklich sein“ (Umgang mit Stimmungsschwankungen nach der Geburt), ein Frauenprojekt der Vorarlberger Landesregierung, geschlossene Gruppe mit Psychotherapeutin und Hebamme
Weitere Seminarthemen:
Wiederentdeckung der Sinnlichkeit für Frauen nach der Geburt,
Nicht perfekt und trotzdem gut ( Seminarhaus Arbogast Vorarlberg)

Mitglied in Netzwerken

Publikationen

Beiträge in wissenschaftlicher Zeitschrift, peer-reviewed
Konferenzbeiträge, peer-reviewed
Weitere Publikationen