Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Annette Jenny

Dr. Annette Jenny

Dr. Annette Jenny

ZHAW Life Sciences und Facility Management
Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Grüentalstrasse 14
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 52 53 
annette.jenny@zhaw.ch

Arbeit an der ZHAW

Tätigkeit an der ZHAW

Dozentin Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation und Umweltbildung

www.zhaw.ch/iunr

Aus- und Weiterbildung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Umweltpsychologie; Suffizienz; Wirkungsorientierung- und evaluation von Bildungs- und Kommunikationsprojekten, Kampagnen und Ausstellungen; Prozessberatung; Strategieentwicklung

Beruflicher Werdegang

2005-2008 Tätigkeiten bei NGOs und Stiftungen im Tier- und Umweltschutz
2008-2016 econcept AG (zuletzt Senior Projektleiterin und Verwaltungsrätin)
2016-2020 WWF Schweiz (zuletzt Abteilungsleiterin)

Aus- und Fortbildung

2005 Studium der Sozialpsychologie, Umweltwissenschaften und Ethnologie, Universität Zürich
2011 Diploma of Advances Studies (DAS) Evaluation, Universität Bern
2016 Promotion zum Thema Suffizienz, Psychologisches Institut der Universität Zürich
2022 Certificate of Advances Studies (CAS) Hochschuldidaktik, Pädagogische Hochschule Zürich

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Weitere Publikationen
Mündliche Konferenzbeiträge und Abstracts

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Jenny A. (2006). Die Entwicklung eines Masses der Suffizienz. Das subjektiv genügende Mass (SGM). Doktoratsarbeit. www.researchgate.net/publication/307163881_Die_Entwicklung_eines_Masses_der_Suffizienz_Das_subjektiv_genugende_Mass_SGM

Jenny, A., Hechavarria Fuentes, F. & Mosler, H.J. (2007). Psychological Factors Determining Individual Compliance with Rules for Common Pool Resource Management: The Case of a Cuban Community Sharing a Solar Energy System. Human Ecology 35(2):239-250 / DOI: 10.1007/s10745-006-9053-x

Jenny, A., Diaz Lopez, J.R. & Mosler, H.J. (2006). Household energy use patterns and social organisation for optimal energy management in a multi-user solar energy system. Progress in Photovoltaics Research and Applications 14(4):353-362 / DOI: 10.1002/pip.672

Jenny, A., Mosler, H.J. & Diaz Lopez, J.R. (2004). Towards understanding consumption in multi-user solar energy systems: The cases of villages in Argentina and Cuba. Progress in Photovoltaics Research and Applications 12(7):559 - 568 / DOI: 10.1002/pip.568

Weitere Beiträge

Gutes Leben trotz Genügsamkeit: www.srf.ch/audio/kontext/gutes-leben-trotz-genuegsamkeit

Wie viel ist genug? energie inside 11/22: www.energieinside.ch/wie-viel-ist-genug

Wie viel ist genug? Aargauer Zeitung: www.aargauerzeitung.ch/leserbeitrag/nwch/suffizienz-wieviel-ist-genug-ld.2268283

Besser leben mit weniger Energie. Magazin SES: energiestiftung.ch/besser-leben-mit-weniger-energie

Energiesparen dämpft Energiekrisen, schont das Klima und wird akzeptiert. Carte Blanche für SCNAT: scnat.ch/de/id/PcLJw

Die Bevölkerung akzeptiert es sparsam sein zu müssen. Beitrag im Tagesanzeiger: www.tagesanzeiger.ch/die-bevoelkerung-akzeptiert-es-sparsam-sein-zu-muessen-659093992920