Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Sonja Bächi

Sonja Bächi

Sonja Bächi

ZHAW Gesundheit
Institut für Pflege
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 60 97
sonja.baechi2@zhaw.ch

Arbeit an der ZHAW

Tätigkeit an der ZHAW

Klinische Expertin Family Systems Care

zhaw.ch/de/gesundheit/dienstleistung/thetriz-therapie-trainings-und-beratungszentrum/familienberatung/

Aus- und Weiterbildung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Familienzentrierte Pflege, Integrierte Versorgung, Selbstmanagementförderung

Beruflicher Werdegang

seit 02 2022 Klinische Expertin am Family Systems Care Unit, Thetriz, ZHAW
seit 03 2018 Konzeption, Einführung und Umsetzung der Gesundheitsberatung Daheim für ältere und chronisch erkrankte Personen, Spitex Stadt Winterthur

2016- 2018 Spitex Stadt Winterthur in den Funktionen Pflege FH und Teamleitung

2007- 2016 Stiftung SAWIA ZH und AziG Seuzach: Leitung Pflege resp. Pflegeentwicklung mit den Themen, Alltagsprinzip und Wohnen im Quartier, Pflegediagnostische Fallbesprechungen, Spiritual Care, Peertutorin Kinaesthetics

1997- 2007 Akutpflege Balgrist, Hirslanden, Kantonsspital Winterthur



Aus- und Fortbildung

2018- 2020 Master of Science in Nursing, ZHAW, Schweiz
2009- 2012 MAS in gerontological care, ZHAW
2000- 2003 HöFa1 Pflege WE’G Aarau/ Zürich/ Winterthur
1993- 1997 Pflege Dipl. Niveau II, Krankenpflegeschule Winterthur

Mitglied in Netzwerken

Publikationen

Beiträge in wissenschaftlicher Zeitschrift, peer-reviewed
Weitere Publikationen

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Hilpertshauser, M. (2018). „Brüchige Unterstützungsnetze“ in der Spitex: Überlegungen aus der familienzentrierten Pflege. doi.org/10.1024/1662-9027/a000085

Weitere Beiträge

digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/28209

Händler-Schuster, D., Hediger, H., Bächi, S., & Leutert, M. (2022). Selbstbestimmtes Leben zu Hause: Bedürfnisse alleinlebender Senior* innen 80+. Journal für Qualitative Forschung in Pflege-und Gesundheitswissenschaft, 9(1), 15–22. digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/25183