Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Neue interaktive Weltkarte zeigt internationale Kooperationen der ZHAW

Die ZHAW verfügt über rund 500 Hochschulkooperationen in 61 Ländern, verteilt über fünf Kontinente. Eine neue und interaktive Weltkarte visualisiert diese Kooperationen und lädt zum Entdecken und Erkunden ein.

Reisen und neue Länder entdecken ist derzeit schwierig. Dank einer neuen und interaktiven Weltkarte können Sie immerhin online auf Entdeckungsreise gehen: Das Ressort Internationales hat die zahlreichen und vielfältigen Kooperationen der ZHAW-Departemente visualisieren lassen und macht so einerseits die geografische und thematische Breite dieser Kooperationen sichtbar, andererseits zeigt die Karte auch, welche Departemente hinter den jeweiligen Kooperationen stehen.

Weltweiter Wissensaustausch

Auf eine gute Vernetzung wird an der ZHAW grossen Wert gelegt: Wir arbeiten mit Hochschulen, Unternehmen, Behörden und Non-Profit-Organisationen rund um den Globus zusammen. Die sorgfältig ausgewählten und gepflegten Partnerschaften bilden die Grundlage für den erfolgreichen Wissensaustausch und die Zusammenarbeit bei der Aus- und Weiterbildung sowie bei der Forschung und Entwicklung. «Mit unserem neuen Angebot machen wir unseren weltweiten erfolgreichen Wissensaustausch besser sicht- und greifbar», sagt Vera Narodnitzkaia, Leiterin der Stabsstelle Internationales an der ZHAW. Und möglicherweise kann das neue Angebot, das in Zusammenarbeit mit der Grafikagentur Büro4 entwickelt worden ist, Studierende wie Mitarbeitende für einen künftigen internationalen Austausch begeistern.

Internationales Netzwerk

Für Studierende bietet ein Auslandsaufenthalt die Gelegenheit, ein internationales Netzwerk aufzubauen, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen. Während eines Auslandssemesters oder ­jahrs können Studierende das Studium an einer Partnerhochschule weiterführen oder ein Praktikum bei einem Partner-Unternehmen oder einer Partner-Organisation absolvieren. Studierende, die im Rahmen des Swiss­European Mobility Programme ein Auslandssemester oder ­jahr absolvieren, erhalten in der Regel eine finanzielle Unterstützung. Internationale Erfahrungen können auch im Rahmen eines Double- bzw. Joint­Degree­Programms, einer Summer- oder Winter-School, einer Bachelor­ oder Masterarbeit erworben werden.

Die ZHAW fördert auch die internationale Mobilität ihres Personals. Alle Mitarbeitenden der ZHAW können durch Auslandaufenthalte Kooperationsaktivitäten durchführen, internationale Kompetenzen vertiefen und/oder Einblick in ausländische Hochschulen oder Unternehmen erhalten. Sei es für einen Lehrauftrag, einen Forschungsaufenthalt oder zwecks Weiterbildung, das Ressort Internationales hält verschiedene Programme bereit.