Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Hochschul­bibliothek Zürich

Auf dem Campus Toni-Areal bietet die ZHAW Hochschulbibliothek Zürich ihre Dienstleistungen zusammen mit dem Medien- und Informationszentrum MIZ der ZHdK in gemeinsamen Räumlichkeiten an. Diese laden zum Arbeiten, Lernen und Recherchieren ein.

Öffnungszeiten

Aufgrund der neuen Entscheidungen des Bundesrates vom 13.01.2021 gelten die folgenden Öffnungszeiten.

Das Gebäude der Hochschulbibliothek Zürich ist für ZHAW-Angehörige der Departemente Angewandte Psychologie und Soziale Arbeit mit CampusCard zugänglich.
Für Personen ohne Zutrittsberechtigung zum Toni-Areal ist eine Online-Anmeldung erforderlich. Bitte weisen Sie die Bestätigung bei Ihrem Besuch beim Haupteingang Toni-Areal (Pfingstweidstrasse) vor. Sie gilt für einen einmaligen Zutritt.

Öffnungszeiten ab Dienstag, 5. Januar 2021 bis auf Weiteres Mo bis Sa 10.00–16.00 Uhr  

Medien nutzen

Sammlungsschwerpunkte

Die Hochschulbibliothek Zürich ist eine öffentlich zugängliche Fachbibliothek mit folgenden Sammlungsschwerpunkten:

Bestand

Wir bieten unseren Bestand überwiegend in elektronischen Formaten an. Der physische Bestand kann grösstenteils ausgeliehen werden. Nicht entleihbare Exemplare sind als solche gekennzeichnet. Im Rauminformationssystem Mapongo sehen Sie grafisch dargestellt, wo sich was befindet.

Infrastruktur nutzen

Auf drei Geschossen verteilt bieten wir Ihnen ein grosszügiges Angebot an Dienstleistungen und Arbeitsplätzen:

  • Auskunftstheke
  • Rechercheberatung
  • Recherchestationen
  • Selbstausleihe während der Öffnungszeiten
  • Selbstrückgabe (ZHAW-Angehörige 24/7, Externe während der Gebäudeöffnungszeiten)
  • Buchscanner (scan to stick, gratis)
  • Multifunktionsgerät zum Drucken, Kopieren und Scannen (für ZHAW Angehörige)
  • 120 Arbeits- und Lernplätze
  • PC-Arbeitsplätze (für ZHAW-Angehörige)
  • WLAN-Zugang (WLAN-Hotspots für Externe)

Hinweis für Externe

Für die Nutzung elektronischer Ressourcen stehen Ihnen Recherchestationen zur Verfügung. Speichern ist ausschliesslich auf einen persönlichen USB-Stick möglich.

Aus gedruckten Werken können Sie an den Buchscannern kostenlos Scans auf einen persönlichen USB-Stick erstellen. Alternativ stehen auch Kopiergeräte zur Verfügung, für die Sie eine Benutzungskarte an der Auskunftstheke erhalten.