Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Decentralized financing of Fairtrade producers using a blockchain-based solution

Auf einen Blick

Beschreibung

Problemstellung:
Fairtrade-Produzenten in Entwicklungsländern weisen oft ein stabiles Geschäftsmodell und substanzielle Wachstumsmöglichkeiten auf. Aufgrund der fehlenden oder unzureichenden Finanzinfrastruktur in den respektiven Ländern ist es den Fairtrade-Produzenten häufig nicht möglich, die angestrebte Wachstumsziele zu realisieren. Zwar adressieren teilweise Impact-Investoren dieses Problem im Bereich von kleineren Agrarbetrieben, jedoch fehlt es den bisherigen Finanzierungslösungen an Flexibilität oder die Hürden (bspw. Kreditsicherheiten) für die Finanzierung sind zu hoch. In einer Vorstudie wurde bereits analysiert, ob ein Blockchain-basiertes Finanzierungsmodell aus ökonomischer, technischer und rechtlicher Perspektive umsetzbar wäre. In der Vorstudie konnte dies bestätigt werden, weshalb nun in diesem grösseren Forschungsprojekt das Modell entwickelt und umgesetzt wird.


Projektziel:
Hauptziel des Projektes ist die Verbesserung der Finanzierungssituation von Fairtrade-Produzenten bei gleichzeitiger Integration der Fairtrade-Konsumenten in den Finanzierungsprozess. So soll das Bewusstsein für inklusives Wachstum von Unternehmen in Entwicklungsländern gestärkt und damit die Nachfrage nach Fairtrade-Produkten erhöht werden.
Das zu entwickelnde, dezentralisierte und Blockchain-basierte Modell wird eine Vorfinanzierung der Produktion von Fairtrade-Produzenten durch Fairtrade-Konsumenten ermöglichen. Durch die dezentrale Ausrichtung kann im Gegensatz zu bestehenden Lösungen die Flexibilität der Finanzierung und die Verfügbarkeit von Kapital deutlich gesteigert werden (Skalierung).
Das Projekt findet in einem interdisziplinären Rahmen statt, welcher eine rechtliche, ökonomische und technologische Dimension umfasst.