Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Ökonomische Begleitevaluation Drehscheibe RegioArbon

Auf einen Blick

Beschreibung

Ausgangslage und Zielsetzung:
Im Rahmen seines Geriatrie- und Demenzkonzepts hat der Kanton Thurgau die „Drehscheibe RegioArbon“ gegründet. Die übergeordnete Aufgabe der Drehscheibe ist die Beratung von Personen, die sich in komplexen medizinischen, pflegerischen und sozialen Situationen befinden beziehungsweise die Koordination der involvierten Leistungserbringer. Das Projekt fokussiert sich auf Wunsch des Kantons Thurgau auf die Kostenseite und beabsichtigt aufzuzeigen, wo durch die Drehscheibe RegioArbon Kostenveränderungen für die wichtigsten Kostenträger auftreten und wie hoch diese sind.

Vorgehen und erwartete Resultate:
Das Evaluationsdesign macht einen Vergleich zwischen einer Welt ohne Drehscheibe RegioArbon mit einer Welt, in welcher die Drehscheibe RegioArbon besteht. Den individuell erhobenen Patientenpfaden werden die direkten medizinisch und pflegerisch-betreuerischen Kosten sowie die Lebenshaltungskosten hinterlegt. Zusätzlich werden die indirekten Kosten, welche beim Patienten und bei den pflegenden Angehörigen anfallen, ermittelt. Der Vergleich der Kosten aus beiden «Welten» wird zeigen, inwiefern sich die Einrichtung Drehscheibe RegioArbon finanziell rechnet: für die Gemeinden, den Kanton, die Patienten und die Krankenversicherer – als wichtigste Kostenträger.