Konferenz «Barrierefreie Kommunikation: Methoden und Produkte»

Am 15. und 16. September 2017 fand im Rahmen des mit projektgebundenen Beiträgen des Bundes geförderten Projekts «Konzept und Umsetzung eines Schweizer Zentrums für Barrierefreie Kommunikation» am Departement Angewandte Linguistik in Winterthur die Konferenz «Barrierefreie Kommunikation: Methoden und Produkte» statt.

Ziel der Konferenz

Die Konferenz bot ein Forum dafür, wie der Zugang zum Studium für Studierende mit Beeinträchtigungen in der Schweiz an Fachhochschulen und Universitäten erleichtert werden kann. Es wurden Modelle und Prozesse erarbeitet, die einen barrierefreien oder zumindest möglichst barrierearmen Zugang zu Informationen und Unterrichtsmaterial ermöglichen. Dazu fanden Sektionen in den folgenden sechs Bereichen statt:

  1. Audiodeskription / Audioeinführungen
  2. Leichte Sprache, Einfache Sprache und Bürgernahe Sprache
  3. Live-Untertitelung
  4. Web Accessibility
  5. Gebärdensprache
  6. Community Interpreting

    Programm

    Book of Abstracts

    Präsentationen

    Galerie

     

    Tagungsort

    ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Departement Angewandte Linguistik, Theaterstrasse 15c, 8400 Winterthur