Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

3. Schweizer Konferenz Barrierefreie Kommunikation

Von 29. Juni bis 4. Juli findet die dritte Schweizer Konferenz Barrierefreie Kommunikation statt. Die Konferenz wird online durchgeführt.

News

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Konferenz neu vom 29. Juni bis 4. Juli statt und wird online durchgeführt.

Detaillierte Informationen zur 3. Schweizer Konferenz Barrierefreie Kommunikation finden Sie auf der englischen Webseite.

Die gemeinsam mit der Universität Genf veranstaltete internationale Konferenz bildet den Abschluss einer dreiteiligen Konferenzreihe im Rahmen des Projekts Konzept und Umsetzung eines Schweizer Zentrums für Barrierefreie Kommunikation (2017–2020). Das Projekt zielt darauf ab, den barrierefreien Zugang zu Bildung und Studium für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen sowie für Menschen mit (temporären) kognitiven Beeinträchtigungen an allen Schweizer Hochschulen zu gewährleisten. Finanziert wird das Projekt durch das SBFI Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation.

Aufbauend auf die im Rahmen des Projekts bereits durchgeführten Konferenzen im Jahr 2017 (vgl. Tagungsband 2017) und 2018 (vgl. Tagungsband 2018) soll diese 3. Konferenz ein breites internationales Forum bieten, um die jüngsten Entwicklungen sowie neue Herausforderungen im Bereich Barrierefreie Kommunikation zu thematisieren und diskutieren. Die Konferenz soll alle Bereiche des Fachgebiets abdecken, wobei der Fokus auf aktuellen Forschungsergebnissen sowie auf neuen Handlungsfeldern wie interlinguale Live-Untertitelung, Live-Untertitelung in Leichter Sprache oder Text-in-Gebärdensprache-Dolmetschen durch gehörlose Dolmetscherinnen und Dolmetscher liegt.

Kontakt

Prof. Dr. Susanne J. Jekat

barrierefrei.linguistik@zhaw.ch