Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Data Sharing Framework

Das Projekt wird aus Mitteln des Interreg-Programms „Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein“, dessen Mittel vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und vom Schweizer Bund zur Verfügung gestellt werden, gefördert. (Hintergrundbild: colourbox)

Auf einen Blick

Beschreibung

Das Projekt "Data Sharing Framework"; (auch "DSF") setzt sich das Ziel, kleine und mittlere Unternehmen ("KMU") in der Förderregion beim unternehmens- und grenzübergreifenden Austausch von Daten zu unterstützen. Es sollen konkrete Hilfen („Tools“ ) praxisnah und disziplinübergreifend entwickelt werden, um die Hürden des unternehmens- und grenzüberschreitenden Datentransfers zu reduzieren und bestenfalls zu überwinden.

Dabei werden Lösungsansätze zu folgenden Fragen erarbeitet:
- Wie kann die Datenbasierte Kooperations- und Teilbereitschaft unter KMU gefördert werden?
- Wie können KMU durch das Teilen von Daten mehr Nutzen für Produkte und Services generieren?
- Wie können Zugang und Vertrauen in Datenkooperationen gefördert werden durch gemeinsame Standards, Data Governance Policies und Vorlagen für Vertragswerke?

Das Projekt entwickelt praxistaugliche und KMU-gerechte Tools in folgenden Dimensionen:
- Recht: Data Governance-Modelle und Vertragstoolboxen.
- Datenbewertung: den Wert von Daten in Ökosystemen quantifizieren und transparent machen
- Vertrauen: Handlungsempfehlungen / Instrumente zur Steigerung des Vertrauens in das Datenteilen
- Kultur: Instrumente zur Diagnose und Entwicklung einer datengetriebenen Organisationskultur
- Sicherheit: Methoden zur Minimierung von IT-Sicherheitsrisiken bei Kooperation zwischen KMU

Weiterführende Informationen