Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Fachtagung – Arbeitssicherheit und -hygiene (SIPOL)

Bei der Sanierung und Untersuchung belasteter Standorte gewinnen Arbeitssicherheit und Massnahmen zum Schutz von Dritten an Bedeutung. Infolge von ISO 18000 kommen auch zunehmend internationale Standards wie z.B. Standards der US-OHSA ins Spiel. Die Tagung zeigt, welche Punkte bei der Bearbeitung belasteter Standorte in der Praxis zentral sind.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung

Start: 16.01.2020

Dauer: 1 Tag

Bemerkung zu den Kosten: 

 

  • CHF 300.00 pro Person
  • CHF 120.00 für Studierende, Lernende und ZHAW-Angehörige
  • CHF 300.00 für Teilnehmende des CAS SIPOL
  • CHF 300.00 für Teilnehmende der Fortbildung des SGAH

Im Tagungstarif sind die Verpflegung sowie die Tagesdokumentation inkludiert.

Durchführungsort: 

ZHAW, Campus Grüental, Gebäude GS (Schloss), Agroscope, Wädenswil im Hörsaal C2 (PDF 467KB)

Unterrichtssprache: Deutsch, Französisch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ein Weiterbildungsangebot für Fachpersonen aus Umwelt-, Beratungs- und Ingenieurbüros, interessierte Behördenmitglieder und Vertreter von Gemeinde-, Kantons- und Bundesverwaltung.

Die Tagung ist obligatorischer Bestandteil der Weiterbildung «CAS Altlastenbearbeitung (SIPOL)».

Die Schweizerische Gesellschaft für Arbeitshygiene (SGAH) anerkennt diese Tagung als Fortbildung und vergibt für diese 8 Punkte.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Die Anmeldung ist verbindlich. Der Tagungstarif wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt – diese gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung. Barzahlung ist nicht möglich.

Anmeldeschluss ist am 10. Januar 2020. Bei Abmeldung nach diesem Datum wird der Tagungstarif zur Hälfte und bei Nichterscheinen vollumfänglich verrechnet.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
16.01.2020 10.01.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links