Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen

Prof. Dr. Rolf Krebs
«Eine zukunftsorientierte Entwicklung von Stadt und Land erfordert die Berücksichtigung und das Abwägen ökologischer, sozialer und ökonomischer Interessen.»

Prof. Dr. Rolf Krebs, Institutsleiter

Das Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen (IUNR) setzt sich ein für die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und für intakte Lebensräume von Menschen, Tieren und Pflanzen. Wir bilden angehende Umweltingenieurinnen und Umweltingenieure aus, bieten ein vielfältiges Weiterbildungsprogramm und betreiben angewandte Forschung und Entwicklung. Als Pioniere für die Entwicklung nachhaltiger Lösungen arbeiten wir interdisziplinär und wissenschaftsbasiert an aktuellen, gesellschaftsrelevanten Fragestellungen. Thematischer Fokus sind die Schnittstellen zwischen Gesellschaft, Umwelt und Technologie.

Studium

Bachelor of Science (BSc) in Umweltingenieurwesen

Das Studium kombiniert naturwissenschaftliche Fächer mit ingenieur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Zur Wahl stehen fünf Vertiefungen (Biologische Landwirtschaft und Hortikultur, Erneuerbare Energien und Ökotechnologien, Naturmanagement, Umweltsysteme und Nachhaltige Entwicklung, Urbane Ökosysteme), fünf Minors (freiwillige Zusatzqualifikationen) und ein breites Angebot an Wahlmodulen.

Master of Science (MSc) in Umwelt und Natürliche Ressourcen

Der neue konsekutive Masterstudiengang Umwelt und Natürliche Ressourcen kombiniert natur- und sozialwissenschaftliche sowie technologische Kompetenzen. Damit vermittelt der Studiengang die inter- und transdisziplinären Fähigkeiten für die Beantwortung komplexer Fragestellungen im Umweltbereich.

Weiterbildung

Das Institut bietet ein breites Angebot an Zertifikatslehrgängen und Weiterbildungsstudiengängen (CAS und MAS), Lehrgängen, Weiterbildungskursen sowie Fachtagungen:

Forschung und Dienstleistung

Das IUNR betreibt Forschung in den drei Zentren Ecological Engineering, Ökosysteme und Biodiversität und Umwelt- und Agrofoodsysteme, denen insgesamt  22 Forschungsgruppen angehören. Fokus unserer Forschung ist die Entwicklung nachhaltiger Lösungen an den Schnittstellen zwischen Gesellschaft, Umwelt und Technologie. Mit Partnern aus privaten Unternehmen und öffentlichen Betrieben bieten wir angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Dienstleistungen an. Die aktive Beteiligung in nationalen und europäischen Forschungsprogrammen schafft Synergien zwischen den verschiedenen Akteuren.

Zentrum Ecological Engineering

Zentrum Ökosysteme und Biodiversität

Zentrum Umwelt- und Agrofoodsysteme

News / Veranstaltungen