Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Methodenintegration in der Beratung – Kompetenzen erweitern und vertiefen

Im Fokus stehen Beratungsansätze, die sich für eine breite Anwendung eignen. Die Vermittlung kombiniert eigenständiges Lernen mit praktischem Üben unter fachkundiger Anleitung. Mit der Anwendung neuer Techniken wird der eigene Beratungsstil weiterentwickelt und gefestigt. Kooperationspartner ist das IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in CAS Methodenintegration in der Beratung – Kompetenzen erweitern und vertiefen (15 ECTS)

Start:

laufend

Dauer:

Start jederzeit möglich, CAS läuft kontinuierlich, 7 Unterrichtstage, 7 Halbtage Intervision, 7 Halbtage Supervision

Kosten:

CHF 6'900.00

Durchführungsort: 

ZHAW Soziale Arbeit, Campus Zentrum, Lagerstrasse 41, Zürich

Unterrichtssprache:

Deutsch

Unterrichtszeiten: 

08.45 bis 16.45 Uhr

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit und Psychologie sowie verwandter Disziplinen, die in Einrichtungen der Psychosozialen Beratung, der sozialen Betreuung, des Gesundheitswesens, der Seelsorge oder der (Sozial-)Pädagogik tätig sind und ihre bisherige Praxis reflektieren sowie ihre Kompetenzen in Gesprächsführung und Beratungsmethodik erweitern und vertiefen wollen.

Ziele

  • Die Teilnehmenden erweitern und vertiefen ihr methodisches Wissen und Können.
  • Sie entwickeln ihr Beratungsverständnis und ihren individuellen Beratungsstil auf der Grundlage aktueller Modelle und methodischer Ansätze weiter.
  • Sie gewinnen Entscheidungs- und Handlungssicherheit für besonders anspruchsvolle Beratungssituationen.
  • Sie erleben Freude an der Weiterentwicklung ihrer professionellen Kompetenzen in einer Gruppe von Kolleginnen und Kollegen.

Inhalt

  • Einführungskurs (online)

Die Teilnehmenden wählen 7 der folgenden 10 Unterrichtsblöcke frei nach ihren Interessen:

Jeder Unterrichtsblock beinhaltet einen Halbtag Supervision und einen Halbtag Intervision.

Struktur

Die 10 Unterrichtsblöcke beinhalten unterschiedlichste Beratungsmethoden, sie sind aber alle gleich aufgebaut:

  • Wissen: Damit in den Unterrichtstagen genügend Zeit zum Üben bleibt, werden die theoretischen Inhalte so aufbereitet, dass die Teilnehmenden sich diese online im Vorfeld individuell und zeitlich flexibel aneignen können.
  • Können: Am Unterrichtstag (8 Kontaktstunden) liegt der Fokus auf der Beantwortung offener Fragen, praktischen Übungen und Rollenspielen sowie Demonstrationen durch die Dozierenden.
  • Transfer: Zur Unterstützung des Transfers in den Alltag besuchen die Teilnehmenden nach dem Unterrichtstag jeweils einen halben Tag Intervision und einen halben Tag Supervision zum Thema des Unterrichtblocks.

Die Teilnehmenden wählen 7 der 10 Unterrichtsblöcke. Der CAS umfasst somit total 14 Präsenztage (7 Unterrichtstage, 7 Halbtage Intervision, 7 Halbtage Supervision) und den Online-Einführungskurs.

In den CAS kann jederzeit eingestiegen werden, da die Unterrichtsblöcke unabhängig voneinander aufgebaut sind und laufend angeboten werden (pro Monat ein Block).

Methodik

  • Kontaktstudium
  • Individueller Online-Einführungskurs
  • Praktische Demonstrationen
  • Übungen im Plenum und in Kleingruppen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion im Plenum
  • Förderung des Praxistransfers durch Supervision und Intervision
  • Selbstständiges Studium von Fachliteratur und speziellen Seminarskripten
  • Reflexion der eigenen Beratungspraxis
  • Fallvorstellungen und kollegialer Fachaustausch

Der CAS ist nach dem Blended-Learning-Ansatz gestaltet. Der Unterricht findet mehrheitlich vor Ort in Zürich statt. Damit bieten wir den bestmöglichen Rahmen für den persönlichen Austausch, das Netzwerken und für gruppendynamische Prozesse. Ergänzend werden digitale Elemente zur Wissensvermittlung und zur Unterstützung des begleiteten Selbststudiums eingebunden – teilweise auch zeit- und ortsunabhängig.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

IAP Institut für Angewandte Psychologie der ZHAW

Anmeldung

Zulassungskriterien

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit, in Psychologie oder einer verwandten Disziplin an einer Hochschule (bzw. deren Vorgängerinstitution). Zudem ist eine zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung erforderlich. Wer die formalen Voraussetzungen nicht erfüllt, kann im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre