Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Master in Sozialer Arbeit

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Science ZFH in Sozialer Arbeit

Arbeitsaufwand: 90 ECTS-Punkte

Organisationsform: Vollzeit, Teilzeit

Dauer: 3 bis 4 Semester (Vollzeit), mind. 6 Semester (Teilzeit)

Studienbeginn: KW 8 (Frühlingssemester), KW 38 (Herbstsemester)

Anmeldeschluss: Anmeldungen werden laufend entgegengenommen

Unterrichtsort: Je nach individueller Planung in Zürich, Bern, Luzern oder St. Gallen;
ab Herbstsemester 2019: Campus Toni-Areal, Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Studiengebühr: CHF 720.– pro Semester plus zusätzliche Aufwände rund ums Studium

Curriculum ab Herbstsemester 2019

Ab Herbstsemester 2019 bietet die ZHAW einen eigenen Master in Sozialer Arbeit an. Studierende, die im Studienjahr 2018/19 mit dem Masterstudium beginnen möchten, melden sich noch für den Kooperationsmaster an und werden per Herbstsemester 2019 in den Master der ZHAW überführt.

Studium und Berufsperspektiven

Mit dem Masterstudium erweitern Sie Ihr Wissen aus dem Bachelorstudium und eignen sich strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten an. So eröffnen sich Ihnen neue berufliche Aussichten: Sie qualifizieren sich für Linien- und Stabsfunktionen bei Sozial- und Gesundheitsdepartementen, Fachkarrieren bei Non-Profit-Organisationen, für Forschung und Lehre oder für andere interdisziplinäre Kontexte. Auch im internationalen Umfeld erwarten viele Organisationen von ihren Mitarbeitenden einen Masterabschluss.
Das erfolgreich absolvierte Studium berechtigt zum Führen des international anerkannten Titels «Master of Science ZFH in Sozialer Arbeit». Daran anschliessend besteht die Möglichkeit eines Doktorats.

Flexible Studiengestaltung

Das Masterstudium kann sowohl im Frühlingssemester (KW 8) als auch im Herbstsemester (KW 38) begonnen und in Voll- oder Teilzeit absolviert werden. Die individuelle Planung des Curriculums lässt Raum für Erwerbs- und Familienarbeit. Die themenspezifische Profilbildung ermöglicht Bezüge zur aktuellen Tätigkeit sowie zu persönlichen Interessen und berücksichtigt die individuelle Laufbahnplanung.

International vernetzt

Dank Kooperationen mit Partnerhochschulen auf verschiedenen Kontinenten haben Studierende die Möglichkeit, ein Auslandssemester zu absolvieren. Daneben stehen ihnen Austauschprogramme und Studienreisen offen. Höchstens zwei Studienreisen können als Wahlmodule mit je 3 ECTS-Punkten angerechnet werden. Masterstudierende, die in Zürich immatrikuliert sind, können – nebst der jährlichen Studienreise der Kooperation – zusätzlich von Studienreisen nach Dayton (Ohio) und Bangalore (Indien) profitieren.

Downloads