Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Coaching Skills

Der CAS richtet sich an Personen aller Funktionen und Branchen, die ihre begleitende, beratende, ausbildende oder führende Tätigkeit wirksamer gestalten wollen. Im CAS wird Methodenwissen vermittelt, explorativ angewandt und das eigene Mindset weiterentwickelt mit dem Ziel, Coaching Skills im eigenen Berufsalltag bewusst und gezielt anzuwenden.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Certificate of Advanced Studies in CAS Coaching Skills (15 ECTS)

Start:

03.04.2023

Dauer:

03.04.2023 bis 11.01.2024, 17 Unterrichtstage (136 Kontaktstunden)

Kosten:

CHF 7'900.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kosten sind exkl. 6 Stunden Einzelcoaching

Durchführungsort: 

  • ZHAW Soziale Arbeit, Campus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, Zürich
  • ZHAW Soziale Arbeit, Campus Zentrum, Lagerstrasse 41, Zürich

Unterrichtssprache:

Deutsch

Unterrichtszeiten: 

08.45 bis 16.45 Uhr

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Personen aller Funktionen und Branchen, die Menschen in ihrer Arbeit begleiten, beraten, ausbilden, leiten oder führen und dies wirksamer und professioneller angehen wollen
  • Führungspersonen, Dozierende, Projektleitende, Beratende und generell Menschen, die ihre Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden oder Kollegen und Kolleginnen auf Augenhöhe und sinnstiftend begleiten wollen
  • Personen, die Coaching Skills in ihrem Arbeitsalltag analog und digital bewusst einsetzen wollen, ohne in erster Linie an einer Selbständigkeit als Coach interessiert zu sein

Ziele

  • Die Teilnehmenden erwerben und erproben eine Auswahl an Coaching Tools und -Methoden und können diese in unterschiedlichen Führungs-, Beratungs- und Gesprächssituationen anwenden.
  • Sie erwerben Wissen über relevante theoretische Grundlagen von Coaching.
  • Sie kennen prozessorientiertes Vorgehen und können sich mit herausfordernden Situationen wie Unsicherheiten und Kontrollabgabe auseinandersetzen.
  • Sie entwickeln ihr Coaching Mindset und ihre Interaktionskompetenzen zielführend und praxisnah weiter und bilden Ihre Reflexionskompetenzen aus.
  • Sie lernen aktuelle digitale Methoden und deren Anwendungen kennen.
«Im gekonnten Zusammenspiel zwischen Mensch und Technik, eröffnen sich uns beeindruckende Möglichkeiten, um Organisationen sowie Menschen zu begleiten. Davon bin ich fasziniert und blicke zugleich respektvoll auf das, was uns erwarten mag.»

Marco Petoia, Dozent

Inhalt

Modul 1: Coaching Basics: Skills, Mindset, Theorien (5 ECTS)

  • Coaching Basics
  • Coaching Mindset und Haltung
  • Systemische Coaching Skills: Fragen, Reframing und Prozessorientierung

Modul 2: Coachingkompetenzen in Aktion (5 ECTS)

  • Trainingslabor Coaching Skills Face to Face        
  • Trainingslabor digital coachen

Modul 3: Coachingsprache und Coachingkultur (5 ECTS)

  • Mit Metaphern wirkungsvoll coachen
  • Zu einer Coachingkultur beitragen
  • Abschlusstag: Qualität und Transfer sichern

Leistungsnachweise und Einzelcoaching

Es werden drei Leistungsnachweise während des CAS erstellt. Zudem müssen 6 Stunden Einzelcoaching während des CAS besucht werden.

  • Modul 1: Leistungsnachweis «Buchrezension schreiben»
  • Modul 2: Leistungsnachweis «Kompass für Selbstreflexion entwickeln»
  • Modul 3: Leistungsnachweis «Coachingsequenzen in der Berufspraxis darstellen und reflektieren»

Methodik

Der CAS basiert auf dem Prinzip des explorativen Lernens. Theoretisches Wissen und praktische Kompetenzen werden durch Referate, Gruppenarbeiten, Diskussionen, Übungen und Rollenspiele, Reflexion und Peer-Feedback angeeignet und vertieft. In den Lerngruppen wird nach der Methode des kollegialen Coachings gearbeitet.

Der CAS ist nach dem Blended-Learning-Ansatz gestaltet. Der Unterricht findet mehrheitlich vor Ort in Zürich statt. Damit bieten wir den bestmöglichen Rahmen für den persönlichen Austausch, das Netzwerken und für gruppendynamische Prozesse. Ergänzend werden digitale Elemente zur Wissensvermittlung und zur Unterstützung des begleiteten Selbststudiums eingebunden – teilweise auch zeit- und ortsunabhängig.

«Selbstmanagement ist die Basis für die persönliche Entwicklung in allen Lebensbereichen.»

Natalie Spalding, Studienleiterin

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassungskriterien

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine zweijährige Berufserfahrung. Wer die formalen Voraussetzungen nicht erfüllt, kann im Rahmen eines Äquivalenzverfahrens aufgenommen werden.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
03.04.2023 27.01.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre